Mrz

5

Moin Blaubär Martin,
jetzt kommt die von dir zurecht befürchtete Abrechnung. Die von mir initiierte Versenkung von blue:kat mit Hilfe der Aussenborddusche hat wohl nicht geklappt, was das Bordtagebuch nach unserer Abfahrt ja belegt.
Bleibt mir der verbale Rundumschlag:
Martin, grossen Dank für die unvergessliche Zeit auf blu:kat. Ein highlight meines Lebens. Good job würde mein Enkel Kai sagen. Mit deiner unaufgeregten Art, deiner seglerischen Kompetenz/Professionalität, deiner Verantwortungsbereitschaft und deiner Freundlichkeit hast du es geschafft 6 Leuten wunderschöne Tage zu bescheren.Du bist quasi unserer Weihnachtsmann. Dank auch an meine wunderbare Frau Dagmar, die mir den Trip zum 60-zigsten geschenkt hat und ohne mein Wissen meine NY kids Randi und Lars samt Enkel Kai, aus Opasicht das tollste Kind des Universums, an Bord geholt hat. Eine Woche mit Menschen, die ich sehr liebe, zudem noch meine alte Freundin Sigrid dabei und natürlich mit meinen guten Freund Skipper Martin Blaubär, was will man mehr – als Opa.
6 Jahre hab ich den Bau von blu:kat vor meiner Haustür auf Kreta begleitet, so manche Fete unter oder auf dem in Bau befindlichen Boot gefeiert, dir immer die Daumen für diese anfangs unglaublich grosse Herausforderung gehalten, versucht dich mit Hilfe von Hellassports zu unterstützen.
Du hast deinen Traum realisiert. Lebe ihn!!
Ich kann nur allen Interessierten diese Art Urlaub zu machen ans Herz legen. Für Komfort und Sicherheit , Abenteuer und Naturerlebnis, sportlicher Herausforderung,…etc. sorgen Boot und Skipper. Für gute Stimmung und kulinarische Genüsse ist die Crew verantwortlich. Uns ist das gut gelungen. Schön wars.
Danke dafür.
Martin, dir und blu:kat noch viele sichere Fahrten, allzeit guten Wind und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.
Guenter

Mrz

14

Mit „Kiellegung“, dem Baubeginn von „blu:kat“, gab es eine Verlosung im Internet.
Zu gewinnen dabei – Drei mal 2 Wochen für zwei Personen mitsegeln auf „blu:kat“

Diesmal war Anita und Thomas, als glückliche Gewinner  in der Karibik mit dabei.

Törn 04-2012 von St. Martin nach Tortola

 

Am 26.03.2012 06:02, schrieb Anita

Lieber Martin,
vielen Dank für den tollen Urlaub, den Du Thomas und mir durch die Verlosung möglich gemacht hast. Wir haben den Karibiktörn sehr genossen, Sonne, traumhafte Strände, glasklares türkises Wasser, Schnorcheln, Wasserskifahren….. und das alles direkt vor Ort von Deinem komfortablen blu:kat.
Ich wünsche Dir viel Glück für die Zukunft und noch viele schöne Törns, vielleicht ja auch noch einmal mit uns…

Viele Grüße – ANITA (und Thomas)

Thomas und Anita

Thomas und Anita

Apr

4

Diese Mail erreichte mich heute von einem Atlantiktörnteilnehmer 2011:

Am 04.04.2012 10:42, schrieb Rainer:

Hallo Martin,

vielen Dank für den newsletter. Da ich den Törn des Gewinnspieles gewinnen werde , entweder zu zweit oder allein ( ich will mich da nicht beschränken ) sehen wir uns also im nächsten Jahr wieder 🙂

Ich hoffe es geht dir gut? Ich habe deine karibikzeit verfolgt und muss sagen, es wurde mehr Fisch gegessen, Alkohol getrunken und Wasserski gefahren. Also alles Dinge die ich mal noch auf der blu:kat machen werde.

 

Unsere Fahrt ist mir noch sehr präsent und hat weiterhin eine Auswirkung auf mein Leben. Sowohl privat als auch beruflich bewegt sich viel und wird sich verändern. Gut Ding brauch Weile aber kommt.

Ich wünsche dir immer ausreichend aber nicht zuviel Wind über den Atlantik. Wieviele Gäste hast du an Bord?

Komme gesund an und Grüsse an die Jura Kaffeemaschine.
Rainer

Jul

24

by CREW

Crew-Abschied

Crew-Abschied

Abschieds-Gedicht

Lieber Martin
Super war’s auf deiner Yacht,
hat uns total Spaß gemacht.
Ob mit Köpper von der Spitze
oder braten in der Hitze
Mathis rechnete mit Schiffen
alle tauchten in den Riffen
und beim vielen Segel hissen
vergrößerte Hardy sein Wissen.
Marina lernte Anker stauen
Mama Knoten mit den Tauen
In den Blog Marlene schrieb
was uns im Gedächtnis blieb.
Mit Geduld und Freundlichkeit
erträgst Du unsere Albernheit.
Traurig gehen wir von Bord
verlassen diesen schönen Ort.
Unsre Taschen stehen bereit
tausend Dank für diese Zeit!
Mögen dir die Winde wehn
lebe wohl, Aufwiedersehen!

Mathis, Hardy, Marina
Bettina, Marlene

Abschieds-Gedicht

Abschieds-Gedicht

Okt

7

Es gibt einen Neuzugang an Bord noch vor der Winter-Werft-Pause.

Ein Kneebord, mit dem man(Frau) und Kids auch mit „schlappen“ 20 PS viel Spaß haben kann.

Wir haben es schon ausprobiert – es macht wirklich Spaß!

Kommt doch es bald selber auszuprobieren!

Danke an die Sponsoren – Andi/Katrin/Jakob und Moritz aus Geisenbrunn!

Kniebord sponsored by Niekerke's

Kniebord sponsored by Niekerke’s

Bis bald, das Wasser hat noch „warme“ 19 Grad!

Skipper Martin

Okt

12

Seit 25. September gibt es jetzt die 3 Tages-Intensiv-Skippertrainings mit VAVA-U.

Hier ein erstes Feedback von Teilnehmer anton aus Augsburg.

————————————————————————–

Anton schrieb am 12.10.2013:

Das Skippertraining war intensiv, sehr lehrreich, kurzweilig und Dank deiner ruhigen Art sehr entspannt.
Die Hafen- und auch Ankermanöver laufen Kat-spezifisch ziemlich anders ab als bei meinen gewohnten
Einrumpfern,zumal bei der ungewohnten Größe der VAVA-U.
Daher war dieses Training die absolut richtige Entscheidung und ich fühle mich jetzt gut vorbereitet
für die Woche Katamaransegeln im nächsten Frühsommer.

Ich wünsche dir noch eine gute Zeit, genügend Wasser unter dem Kiel und immer passende Winde.
Viele Grüße
Anton

Okt

25

Vom 16.-18.10.13 nahmen meine Frau Beate und ich an einem Skippertraining auf dem Katamaran VAVA-U unter Skipper Martin teil. Bei der Ankunft in Izola herrschte strahlender Sonnenschein mit angenehm milden Temperaturen und absoluter Flaute.

Neiner kurzen sicherheitstechnischen Einweisung starteten wir sofort mit dem ersten Ablegemanöver – Eindampfen in die Vorleine. In die Vorleine ? fragte ich mich, da bin ich mal gespannt.
Es ist schon toll, was man mit den beiden Maschinen, die soweit voneinander entfernt eingbaut sind, alles machen kann. Nach dem wir die Marina verlassen hatten, fuhren wir ein paar Vollkreise, um uns ein wenig an das Schiff zu gewöhnen.

Dann gings mit Boje über Bord Manövern weiter. Nach der Mittagspause setzte eine leichte Brise mit 8-12 kn ein. Also  Segel setzen und ein paar Schläge segeln.
Leider schlief der Wind bald wieder ein.

Auf dem Rückweg in die Marina unter Motor wiederholten wir noch einmal die BüB Manöver. Am Abend kochten wir selbst auf dem Schiff, gingen im Anschluss aber bald in die Kojen, denn wir hatten uns um 8:00 Uhr zum Frühstück verabredet.

 

Am zweiten Tag wieder Sonne pur und Flaute.

Wir übten wir an einer Mole bei Izola verschiedene Varianten des längsseits An- und wieder Ablegens, sowie Heckanleger mit und ohne Buganker.

Am Abend bekamen wir von Martin noch eine Einführung in die elekrtonische Navigation und viele Tipps für unseren 2014 geplanten Karibiktörn in den Windwards, natürlich mit einem Katamaran.

 

Am dritten Tag wiederholten wir noch einmal die An- und Ablegemanöver,
diesmal aber in der Marina auf engerem Raum.

 

Da wir an diesen Tagen die beiden einzigen Teilnehmer waren und deshalb sehr intensiv üben konnten, beschlossen wir das Training bereits um 12:00 Uhr zu beenden, um die Heimreise nach München schon früher antreten zu können.

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass sich das Training für uns in jedem Fall gelohnt hat. Es ist schon etwas anderes, ob man die Manöver nur theoretisch aus einem Buch kennt, oder ob man sie praktisch durchgeführt hat. Mir gibt es jedenfalls das Gefühl von mehr Sicherheit im Umgang mit einem Katamaran und ich gehe im nächsten Jahr ruhiger als Skipper auf unseren Karibiktörn.

Dafür vielen Dank an Skipper Martin

Beate und Wolfram

Apr

16

Hallo Martin,

auf diesem Weg noch mal ganz herzlichen Dank für deine gründliche Schulung

vom 16. bis 18. April. Wir hatten mit unserer gecharterten Lagoon 39 absolut

keine Probleme in der Woche dank unserer Ausbildung bei dir. Besonders sie

intensive „Ankerschule“ war uns eine große Hilfe.

Viele Grüße aus Oberhaid

Max und Alfons

Apr

27

by ULI+Iris+Rudi+Martin

Hallo Martin,

so jetzt sind wir eine Woche wieder dahoam,jetzt komm ich mal dazu dir zu antworten. wir hatten sehr schöne 14 Tage auf der Lagoon 39. Schönes Schiff mit gutem Platzangebot. Die Hafenmanöver haben dank des hervoragenden Skippertainigs auch alle gut geklappt.es war ja ein nagelneues Schiff,da gingen die Gaszüge noch sehr streng,war also nicht immer leicht zu erkennen ist man im Leerlauf oder ist bereits eingekuppelt.Aber sonst war fast alles okay.Stell dir vor ein Kat für 8 Personen und ein Wassertank mit nur 200ltr. Eine absolute Frechheit!!!!!. wir hatte 8 tage schöne Raume Winde,nur die letzten 4 Tage a gscheide Bora bis 40 kn. Da ham wir dann a bissel gebuchtelt.

So jetzt gehts dann langsam an die Vorbereitung des nächsten Törns.Ab ca.25 .09 Bootsüberführung von Lefkas nach Athen. Da wirst du aber wohl nicht mehr in Lefkas sein.

Mast und Schotbruch und immer a Handbreit Wasser unterm Kiel.

ULI+Iris+Rudi+Martin

Apr

29

14-2014_SKT

14-2014_SKT

 

Von Bertrand und Astrid:
Hallo Martin

Danke nochmals für Deine Geduld und das Weitergeben Deiner Erfahrungen. Ich habe viel profitiert.

Danke auch für die Bestätigung.

Wir sind gut nach Hausse gekommen. War zwischendurch recht gewitterhaft. Waren um 3 Uhr zu Hause.

Wünsche Dir viel Erfolg in der nächsten Saison und bei Deinen weiteren Plänen!

Herzliche Grüsse

Bertrand und Astrid

 

Von Heinz und seinen Südtiroler Freunden aus Bozen:
Hallo, Martin nochmals vielen dank für die netten und sehr lehrreichen tage, deine liebenswürdigkeit und geduld hatt mir besonders gefallen, wünsch dir alles beste und schöne zeiten weiterhin.

 

Mai

3

Am 20.05.2014 10:51, schrieb Silvia W.:
Hallo, vielen Dank für den Link , lieber Martin,

da kommt sofort emotionale Sehnsucht auf!

Mir haben diese Tage komplett in dieser Einheit
wie es war gut getan.
Ich habe mich sehr wohl gefühlt.
Danke Dir nochmals eigens dafür,
mit Deiner Art trägst Du viel
zum Wohle der Mannschaft bei.
Weiter so!

Eine gute erfolgreiche Sommer-Zeit für Dich

Herzliche.frohe Grüße
Silvia-------------------------------------------

Mai

22

by Werner und Uli

Hallo Martin, wir sind wieder gut in Berlin angekommen.
War alles super, wir werden uns, wie gesagt,
vielleicht in der Karibik wiedersehen.
Wir werden hin und wieder auf Deine Seite gehen und Deinen Kurs verfolgen.
Vielen Dank noch mal für die schönen Tage

Uli und Werner

Mai

22

by Mitsegler Georg Brunner

Als Segelanfänger habe ich im Mai diesen Törn mit der Vava-u und Eigner/Skipper Martin gemacht. Der perfekt ausgestattete Katamaran lässt sowohl vom Komfort als auch der Technik keine Wünsche offen. Auch bei Bora in der Adria habe ich mich auf dem Schiff immer sicher gefühlt. Martin beantwortet geduldig alle Fragen rund ums Schiff und Segeln, er ist ein sehr erfahrener und kompetenter Skipper und durch nichts aus der Ruhe zu bringen. Auch das schlechte Wetter in der ersten Woche hat meine Begeisterung fürs Segeln nicht wirklich getrübt.

Mai

31

by Heiko

Hi Martin,

wir sind etwas übermüdet aber dennoch gut in Heiligenstadt angekommen und haben uns beim obligatorischen Abschlussbierchen + 1x BeamCola unseren Katamaran Törn Revue passieren lassen.

Es waren wirklich ein tolle Erlebnisse, zwischen Levkas und Itaka, für uns alle. Angefangen vom Großeinkauf des Proviants, der beeindruckende 18m Katamaran, die Scoter-Tages-Tour, die tollen Buchten und Häfen, die rasante bis 12 Knoten Segeltour, die leckeren Abendessen, Rainer sein 25m Klippensprung, das Schnorcheln im klaren Meer, die unsere Kniebord-Versuche hinterm Motorboot, unsere “Bauchschmerzen vor Lachen” in der LoungBar im Hafen von Syvota und vieles mehr…

Vielen Dank für Alles und immer guten Wind und schönes Wetter wünschen dir die Leichtmatrosen
Matthias, Rainer, Sven, Silvio und Heiko

Hier auch nochmal dickes Dankschön an Matthias!!!
LG Heiko

Jun

14

By Friedel und Cris

Hallo Martin,

wir haben die Woche mit Dir auf der VAVA U sehr genossen. Du bist ein sehr umsichtiger Skipper und hast Dich sehr aufmerksam um unser Wohlbefinden gekümmert. Und auch mit Markus „Party Biest“ F. hatten wir ein tolles Crew Member. Kurz: rundherum gelungen! Schön, mit deinen Bildern und Texten im Blog die eigenen Erinnerung zu befeuern. Gerne empfehlen wir Dich per Bewertung und im Freundeskreis weiter. Schöne Segeltage, mit hoffentlich wenig Regen diese Woche ( hat in der Wetterprognose so ausgeschaut). Friedel und Cris

Jun

14

By Markus

Großartiges Schiff in einem technisch super Zustand.

Sehr angenehmer Skipper, zurückhaltend, trotzdem mit Enthusiasmus bei der Sache und auf Nachfragen ausführlich und kompetent erklärend.

Hoffe, wir sehen uns beim Kat-Training in Izola wieder.

Markus

Jun

28

by Christian

Wir waren auf unserer ersten Schiffstour unterwegs und haben es

sehr genossen „alleine“ das große Schiff zu beschlagnahmen.

 

Alles was wir uns im Vorfeld erwünscht haben, hat sich verwirklicht,

bzw. umsetzen können. Martin hat schon eine schöne Zusammenfassung

geschrieben.

 

Ruhige nicht zu kalte See J, meist Wind, eine schöne Tour, ruhige

Buchten, kleine Örtchen, unser geliebtes griechisches Essen und

nicht zuletzt ein netter umgänglicher Skipper!

 

Die Ausflüge zu den Höhlen haben wir uns schon im Vorfeld ins

Auge gefasst und so hatten wir ein Reiseziel auf halber Strecke. Wir

werden sicher wieder eine Tour, gerne mit Martin, mitmachen,

hoffentlich habe ich bis dahin nicht die Knoten verlernt.

 

Grüße aus Bayern!

 

Jul

16

Möbi

Törn im Juli 2014, Seegebiet/Strecke: Lefkas => AthenGenau so habe ich mir meinen Törn vorgestellt. Bin begeisterter Mitsegler mit einem bisschen Segelerfahrung und wollte einen erholsamen und entspannten Törn haben. Und den hatte ich 🙂

Was mir besonders gefallen hat:

– die wirklich tolle, große, super sichere und echt schnelle VAVA-U mit all ihrem Komfort und Platz.
– der Skip, super sympathisch, immer mehr als souverän und auch allzeit ein Quell für Antworten auf (zum Teil dumme) Segel-Fragen.
– das schöne Segelrevier, die vielen tollen Buchten in denen wir gebadet haben, die bunten Hafenstädtchen und das unbeschreiblich blaue Meer – ich sag nur Wreck-Bay… 😀

Lieber Martin, wir werden uns sicher wieder sehen… 🙂

Möbi

 

Jul

16

Anke

Lieber Martin,
grad mal 4 Wochen her, dass ich von Bord gehen MUSSTE … und ich wälze schon kräftig in den Kalendern nach möglichen Lücken, doch nochmal an Bord zu kommen …
Der Urlaub an Bord Deiner VAVA-U war unbeschreiblich und auch wenn mich der Alltag schnell wieder meinte, einfangen zu müssen … ich zehre noch immer von diesen sensationellen Eindrücken …

Bis bald mal wieder – und Dir mit Deinen kommenden Crews nur das Beste!
Herzliche Grüße, Anke

Aug

30

Anke

LIeber Martin,
du hast es wiedermal geschafft – eine weitere Crew, die wiederkommen wird …
Irgendwann wirst Du `anbauen` müssen 😉
Unbekannterweise kann ich nur sagen – die Crew hat vollkommen recht, ein Wiedersehen auf Vava-U ist unabdingbar 😉

Sep

13

By Carmen und Jörg

Unser Turn, vom 30.08.2014 bis 13.09.2014, lief unter dem Motto griechische Inseln. Es war unser 1. großer Segelurlaub. Skipper Martin ( immer ruhig und souverän) hat je nach Wetter – und Wind vorhersage die Tagesziele perfekt festgelegt. Start war die Insel Samos und Turnende die Insel Kos. Der Katamaran VAVA-U überzeugt durch sein Platzangebot und Komfort. Wir durften mit segelsetzen, ankern und im Hafen fest machen. Da haben wir einiges lernen dürfen. Wir können nur empfehlen sich mal über die VAVA-U und den Skipper schlau zu machen. Der Skipper geht auch als Reiseleiter für Griechenland durch, da er die Inselwelt gut kennt uns vieles über Griechenland und seine Geschichte berichten kann. Man darf ihn gerne fragen. Wie schon geschrieben, er ist die Ruhe selbst. In den Tavernen bestellte er für uns auf Griechisch, was zum sehr Vorteil war. Bequemer Urlaub mit bestem Wetter, Essen und einem schönen Schiff auf dem Wasser, was will man mehr. Vielen Dank an Skipper Martin und Dem Rest der immer gut gelaunten Crew.

Sep

27

Hallo Martin

Super – Vielen Dank!
Danke nochmal für alles – Der Törn hat mir das Segeln absolut neu verankert! Ich fands auch klasse wie Du die Crew eingesetzt hast.

Ich hab  vor innerhalb der nächsten 2-3 Jahren nach Südamerika zu reisen. Ich fänd es äußerst reizvoll den Weg dorthin per Windkraft zu machen. Vieleicht passen unsere Dates ja zusammen. Was versanschlagst Du ungefähr für eine Person über den Atlantik – dann kann Ich mir schon mal grob überlegen ob das für mich finanziell machbar wäre.

Liebe Grüße Alex

Okt

11

Ich segelte auf der VAVA-U zwei Wochen von Rhodos nach Kreta mit Skipper Martin durch das Mittelmeer. Auf unserem Weg lagen verschiedene griechische Inseln, die bei Landgängen näher erkundet werden konnten. Das Ganze wurde mit Martins gesammelten Wissen, als Griechenlandkenner, untermauert und war dadurch sehr interessant. Man sammelte viele Eindrücke über die Kultur, Religion, Lebenswelt und kulinarischen Köstlichkeiten der Griechen. An Bord fühlte man sich immer sicher, denn Martin wirkte stets souverän und wusste was er tat. Als Segelneuling lernte ich die Grundlagen und Begriffe des Segelns. Es konnten immer Fragen gestellt werden, die dann verständlich für einen Laien beantwortet wurden. Die Crew wurde bei den anfallenden Aufgaben beim Segeln und sonstigen Tätigkeiten am Bord beteiligt. In meiner Zeit fehlte es an nichts und es war eine Erfahrung, die ich sehr gern in der Zukunft wiederholen möchte. Bis bald und danke für die schöne Zeit auf VAVA-U. Stephanie

Nov

4

By Werner

Hallo Martin, ich habe den ganzen Sommer lang Deine Törns zwischen den griechischen Inseln verfolgt und Dich ein bischen beneidet. Für Euren großen Törn bis Sizilien wünsche ich Euch gute Fahrt. Den Törnplan für 2015 habe ich schon studiert und sah, dass Du Ende 2015 wieder nach Izola fährst. Ins Winterlager? Wolltest Du nicht 2016 in die Caribic? Grüße von Werner

Mrz

15

Lieber Martin,

vielen Dank für die vielen Informationen und Neuigkeiten über die VAVA-U.

Nun ist schon einige Zeit vergangen seit unserem Skipper-Training und ich denke immer wieder gerne an dieses tolle Wochenende zurück.

Längst habe ich mir vorgenommen einen weiteren Turn zu buchen. leider leider ist es bisher noch nicht dazu gekommen. Dennoch – es ist nicht aus dem Sinn…

Diese ganzen Berichte und Bilder laden förmlich zu einem genialen Segelabenteuer ein..

Ich wünsche für das Jahr 2015 blaues Wetter, Wind und geniale Gäste

liebe Grüße von

Iris