Mai

25

Seit gestern gibt es wieder eine neue Crew auf VAVA-U

Die fünfköpfige Männer-Crew aus Heiligenstadt.

Nach dem obligatorischen Großeinkauf beim Lidl und „Transportproblemen“ weil das erste Taxi den Lidl nicht gefunden hat ;-)) gings am am Abend noch nach dem typisch griechischem Essen in einer der schmalen Gassen durch die Altstadt.
Heute Morgen stand dann eine Inselerkundungsfahrt per Scooter auf dem Programm

Männercrew auf Tour

Männercrew auf Tour

Mai

26

Mit leichtem Wind sind wir nach der Kanal-Durchfahrt von Lefkas-Stadt aus nach Kastos gestartet.

Die Mittagsflaute wurde zum Angeln und Baden genutzt.

IMG_2624

Relaxen bei Flaute

Relaxen bei Flaute

Mit einer leichten Nachmittagsbrise konnten wir dann bis in die Ost-Bucht auf der Insel Kastos segeln.

Entspannt Segeln

Entspannt Segeln

Dort wurde dann gleich erst mal der Grill angeschmissen und die schon am Vormittag eingelegten Steaks gegrillt. Dazu gabs leckere Ofenkartoffeln und Salat.

Nach dem Abwasch musste Reiner noch die Salt-Schüssel vor dem Untergang „retten“.

Der Retter der Salatschüssel

Der Retter der Salatschüssel

Mai

27

Gleich nach dem Frühstück ging es mit dem kleinen Dinghy auf „Erkundungstour“ zum Strand mit den Steilwänden. Und natürlich auch schnorcheln im kristallklarem aber noch recht frischem Wasser.

IMG_2679

IMG_2690

IMG_2732

Dinghy Ausflug

Dinghy Ausflug

Dann haben wir noch das Kniebord ausprobiert und nach kleinen Startschwierigkeiten hat es eigentlich jeder geschafft.

Kniebord

Kniebord

Ein Super Segelwind von 18-22Kn bescherte uns eine FÜG von 9 bis 11 Kn auf dem Weg nach Ithaka.
Wir drehten eine Extra-Runde und so wurden aus den 14 sm direkter Entfernung am Ende 36 sm.

IMG_2762

Segeln nach Ithaka

Segeln nach Ithaka

Kioni Hafen war leider schon übervoll belegt und so sind wir die 3 sm um die Ecke nach Friekes motort, wo wir einen super Platz direkt vor der Eisdiele fanden. In der Taverne Odysseus war es  sehr nett und lecker Essen gab es auch noch.

IMG_1826

Friekes

Friekes

Mai

28

Zu Frühstück frisches Brot direkt aus dem Ofen.
Dann ein kleiner Ortsrundgang und noch ein Eis vor dem Ablegen.

IMG_1835

Friekes-2

Friekes-2

Mit wenig Wind sind wir Richtung der unbewohnten Insel Atokos gesegelt.
Als der dann ganz einschlief wollte Reiner unbedingt als Cliff Springer von einer der steilen Felswände springen.
Wir fanden einen Platz wo das möglich war. Aus ca. 25 m viel die Wand fast senkrecht ins Wasser und war dort auch gleich mindestens 5-10 m tief.
Also erst klettern, dann springen – wow!!!

IMG_2790

IMG_2793

IMG_2799

Der Sprung aus ca. 25m

Der Sprung aus ca. 25m

Zum Abend sind wir dann doch noch mit einer leichten Briese zur Insel Pigadi am SE-Ufer von Ithaka gesegelt und haben dort die Nacht vor Anker verbracht.

Auch hier wurde noch der Strand erkundet und ein wenig vom Treibholz gereinigt, welches in einem kleinen Lagerfeuer verschwand.

IMG_2811

Lagerfeuer

Lagerfeuer

Mai

29

Das fast spiegelglatte Wasser lädt nach dem Frühstück wieder zum Kniebord fahren und Schnorcheln ein.

IMG_2628

IMG_2740

IMG_2843

Baden

Baden

Dann geht’s es Anker auf nach Syvota, eine Bucht im Südosten von Lefkas. Mit wechselnden Winden und unterschiedlichen Kursen segeln wir die 25 sm nach Norden.

So entspannt kann Segeln sein

So entspannt kann Segeln sein

Syvota ist Stützpunkt einiger Charterfirmen und meist sind alle Liegeplätze belegt. Aber mit nur 1,30m Tiefgang und nicht so weit hinten sitzenden Rudern kann VAVA-U auch an flachen Stellen anlegen. Wir machen wieder direkt vor der Taverne IONION fest.

Nach dem leckeren Essen in der Taverne ziehen die Jungs noch um die Häuser, schließlich ist heute VATERTAG!

Mai

29

Heute haben wir in der Bucht von Syvota direkt vor der Taverne IONION festgemacht.

20140529-210540-75940850.jpg

Mai

30

Am späten Vormittag legen wir wieder ab um so langsam wieder nach  Lefkas zu kommen.

Auf halben Weg bekommen wir noch mal eine frische Briese und kreuzen bis zum Kanaleingang mit bis zu 12,5Kn auf. Für einen letzten kleinen Dinghyausflug und zum Baden ankern wir noch vor der kleinen Ortschaft Lygia auf 6m.

IMG_2646

IMG_2881

Letzter Badestopp vor Lygia

Letzter Badestopp vor Lygia

Zum Abend laufen wir dann in Lefkas-Stadt ein und finden noch einen geeigneten Platz an der Stadtpier, wo es für viele Yachten auch zu flach wäre.

Lefkas Stadthafen

Lefkas Stadthafen

Zum Abendessen an Bord gibt es Spagetti-Bolo und Salat. Damit sind wir fit die abendliche Tour durch die vielen kleinen Bars in der Altstadt von Lefkas.

Mai

31

by Reiner, Sven, Silvio, Heiko und Matthias

Heute heißt es leider Abschied nehmen und Sachen packen.

Eine Woche ist fast zu kurz – wir wären gerne noch länger geblieben!
Das nächste mal dann, denn es hat viel Spaß gemacht.

Auf bald wieder an Bord von VAVA-U

Mai

31

by Heiko

Hi Martin,

wir sind etwas übermüdet aber dennoch gut in Heiligenstadt angekommen und haben uns beim obligatorischen Abschlussbierchen + 1x BeamCola unseren Katamaran Törn Revue passieren lassen.

Es waren wirklich ein tolle Erlebnisse, zwischen Levkas und Itaka, für uns alle. Angefangen vom Großeinkauf des Proviants, der beeindruckende 18m Katamaran, die Scoter-Tages-Tour, die tollen Buchten und Häfen, die rasante bis 12 Knoten Segeltour, die leckeren Abendessen, Rainer sein 25m Klippensprung, das Schnorcheln im klaren Meer, die unsere Kniebord-Versuche hinterm Motorboot, unsere “Bauchschmerzen vor Lachen” in der LoungBar im Hafen von Syvota und vieles mehr…

Vielen Dank für Alles und immer guten Wind und schönes Wetter wünschen dir die Leichtmatrosen
Matthias, Rainer, Sven, Silvio und Heiko

Hier auch nochmal dickes Dankschön an Matthias!!!
LG Heiko

Mai

31

Törnzusammenfassung

18-2014_Lefkas-Lefkas

18-2014_Lefkas-Lefkas

Angelaufene Häfen/Buchten:

Ionisches Meer Start/Ziel: Lefkas-Stadthafen
Insel Kastos
Insel Atoko
Insel Ithaka:
– Friekes
– Bucht Pigadi,
Lefkas:
– Syvota,
– Lygia-Bucht

Gesegelte Strecke:  125sm
Max. Boot-Speed: 12,0 Kn
Max Wind: 28 Kn NW-Winde zwischen Lefkas und Kefallonia

Bemerkungen:
Männertagstour mit Dinghyausflügen und Kniebord fahren

Wetter:
Allgemein noch recht frisch zu dieser Zeit.
Der Sommer kommt dieses Jahr erst langsam in Gang.

Jun

3

Noch in Izola musste ich die Lichtmaschine von einem Motor tauschen.

Jetzt habe ich die alte repariert und hier auf Lefkas zum checken zu einem Autoelektriker gebracht.

Der hat sofort und unkompliziert seinen „Prüfstand“ aufgebaut und meine alte LiMa für gut befunden – jetzt hab ich eine Reserve an Bord.

IMG_1852

LiMa-Prüfstand

LiMa-Prüfstand

Jun

7

Seit heute Abend sind wir komplett in kleiner Besetzung auf VAVA-U.
Den ersten Abend lassen wir uns verwöhnen: griechisch Essen in der Taverne RIGANTOS.
Hier gibst die vielen kleinen leckeren Vorspeisen und manchmal auch Lifemusik dazu in einer Nebengasse der „Fussgängerzone“ von Lefkas.

 

der Erste Abend

der Erste Abend

 

Jun

8

Der Tag beginnt mit einem leckeren und reichhaltigen Frühstück.
Dann heißt es abmelden beim Hafenamt und Liegeplatz bezahlen, Schiffseinweisung und LOS!

Mit einer leichten Briese erreichen wir gleich gut 8 Knoten Fahrt auf dem Weg in eine Bucht nach Kastos. Doch auf dem Weg dorthin geraten wir scheinbar in Odysseus Spuren. Vorrüberziehende Gewitter mit diversen Winddrehern und ausweichmanövern lassen uns ein paar Hacken schlagen.

 

erstes Bordfrühstück

erstes Bordfrühstück

 

 

Leichte Briese und 8 Knoten

Leichte Briese und 8 Knoten

 

 

Kreisel-Kurs

Kreisel-Kurs

 

Jun

9

Eine ruhige Nacht haben wir vor Anker gleich neben der Hafenbucht auf Kastos verbracht und können so am Morgen das erste Bad genießen. Danach starten wir zu einem kleinem Ausflug in das nette Dorf aus dem Cristina ein paar Mitbringsel zu VAVA-U trägt.

Ausflug auf Kastos-1

Ausflug auf Kastos-1

 

Kastos-2

Kastos-2

 

Kastos-3

Kastos-3

 

Stilleben auf VAVA-U

Stilleben auf VAVA-U

  Abends machen wir dann in Kioni aus Ithaka fest

Kioni auf Ithaka-bei NAcht

Kioni auf Ithaka-bei NAcht

 

Jun

10

Am nächsten Morgen ist es erst ganz still im Ort bis nacheinander viele der Yachten wieder auslaufen und schon die ersten neuen kommen um sich die besten Plätze zu resrvieren.

Wir überlegen noch ob wir eine kleine Wanderung machen, entschließen us aber dann doch für eine Badebucht ganz in der Nähe wo wir dann auch über Nacht bleiben weil es sooooo schön ist.

Kioni auf Ithaka-3

Kioni auf Ithaka-2

Kioni auf Ithaka

Kioni auf Ithaka

 

Jun

11

Weiter geht’s mit anfangs leichter Flaute nach Fiscardo wo wir einen der letzten Plätze direkt am kleinen Ort finden um unseren Sundowner zu genießen.

 

wenig Wind

wenig Wind

 

 

Sundowner in Fiscardo

Sundowner in Fiscardo

 

Jun

12

Die nächste Station ist die Abelike Bucht im Norden der Insel Meganissi.

Unterwegs zaubert Cristina wie fast jeden Tag ein leckeres Mittagsmenue.

Mittagsmenue-1

Mittagsmenue

Mittagsmenue

 

Badebucht auf Megaanissi

Badebucht auf Megaanissi

 

Jun

13

Erst am späten Nachmittag machen wir uns auf nach Lefkas. Zu schön ist es in der Bucht beim Baden und relaxen. Und gleich nebenan in der Nachbarbucht versorgt uns die kleine Taverne mit frischen gefüllten Kalamari.

Die letzten 12 sm zurück nach Lefkas bekommen wir noch ein mal einen frischen Wind und kreuzen Am Wind bis zur Kanaleinfahrt mit teilweise bis zu 10 Kn Fahrt.

In Lefkas Stadt finden wir am Kanal einen guten Platz und machen vor Buganker und Heckleinen fest.

Wie zu Beginn des Törns gehts wieder in „unsere“ Taverne Regantos.

Anschließend verpassen wir natürlich nicht das Fußballweltmeisterschaftsspiel der Vorrunde Holland gegen Spanien, welches nicht nur die vielen Holländer ausgiebig feiern.

Törnende Lefkas Stadt-Hafen

Törnende Lefkas Stadt-Hafen

 

letzter Abend

letzter Abend

Fussball Holland-Spanien

Fussball Holland-Spanien

Jun

14

Heute heißt es leider wieder mal Abschied nehmen, aber wir kommen bestimmt wieder!

Bis zum nächsten Mal

Bis zum nächsten Mal

Jun

14

By Friedel und Cris

Hallo Martin,

wir haben die Woche mit Dir auf der VAVA U sehr genossen. Du bist ein sehr umsichtiger Skipper und hast Dich sehr aufmerksam um unser Wohlbefinden gekümmert. Und auch mit Markus „Party Biest“ F. hatten wir ein tolles Crew Member. Kurz: rundherum gelungen! Schön, mit deinen Bildern und Texten im Blog die eigenen Erinnerung zu befeuern. Gerne empfehlen wir Dich per Bewertung und im Freundeskreis weiter. Schöne Segeltage, mit hoffentlich wenig Regen diese Woche ( hat in der Wetterprognose so ausgeschaut). Friedel und Cris

Jun

14

By Markus

Großartiges Schiff in einem technisch super Zustand.

Sehr angenehmer Skipper, zurückhaltend, trotzdem mit Enthusiasmus bei der Sache und auf Nachfragen ausführlich und kompetent erklärend.

Hoffe, wir sehen uns beim Kat-Training in Izola wieder.

Markus

Jun

14

Törnzusammenfassung

20-2014_Lefkas-Lefkas

20-2014_Lefkas-Lefkas

Angelaufene Häfen/Buchten:

Ionisches Meer Start/Ziel: Lefkas-Stadthafen
Insel Kastos
Insel Ithaka:
– Bucht Schoinos
– Kioni
Kefallonia:
– Fiscardo
Meganissi
– Abelike-Bucht

Gesegelte Strecke:  118sm
Max. Boot-Speed: 11,5 Kn
Max Wind: 24 Kn Leichte, meist NW-Winde zwischen den Inseln;
Vormittags ehr Flaute

Bemerkungen:
gemischte Eurropäische Crew

Wetter:
Schön sommerlich und Wassertemperaturen um die 20-22 Grad
Es wird Sommer!

Jun

14

Wir sind wieder mal komplett und starten ab morgen zu einem weiteren
Ein-Wochen-Inselhopping-Törn in den Ionischen Inseln um Lefkas.

Die Wettervorhersage verspricht leichte wechselnde Winde für diese Woche und leider auch ein paar Regentropfen.Die meist allerdings meiner Erfahrung nach Nachts fallen.

Heute Abend waren wir wie gewohnt in einer der kleinen Altstadtgassen von Lefkas zum typisch griechischem Essen unterwegs.

Jun

15

Die Sonne scheint und es geht ein leichter Wind – ideale Bedingungen um nach der obligatorischen Sicherheits- und Schiffseinweisung abzulegen um die ionische Inselwelt zu erkunden.

Gleich nach der Kanaldurchfahrt können wir Segel setzen und steuern zunächst eine Badebucht hinter der kleinen Insel “ Ag. Nikolaos“ an, in der wir bis zum NAchmittag bleiben um dann die Nacht vor Anker in der Ambelike-Bucht auf Meganissi zu verbringen.

Segeln am ersten Tag-1

Segeln am ersten Tag-3

Segeln am ersten Tag

Segeln am ersten Tag

Ambelike Bucht Meganissi

Ambelike Bucht Meganissi

 

Jun

16

Unser heutiges Ziel ist die Insel Ithaka auf der Odysseus gelebt hat.
Übernachten wollen wir in Vathy, dem am Hang gelegenen Hauptort der Insel.

Mit leichtem Südwind kreuzen wir den ganzen Tag auf Am-Wind-Kurs auf und machen vor dem Einlaufen in den Hafen noch einen Badestopp in der Schoinos-Bucht.

Fast pünktlich zum Fussbaldweltmeisterschaftsspiel Deutschland gegen Portugal machen wir im Hafen fest und gesellen uns zu den anderen Zuschauern, die uns von der ersten Halbzeit erzählen.

Anfahrt Vathy auf Ithaka

Anfahrt Vathy auf Ithaka

Ithaka: Vathy Stadthafen

Ithaka: Vathy Stadthafen

 

Fussball Schwarz-Rot-Gold

Fussball Schwarz-Rot-Gold