Mai

24

View on Instagram https://instagr.am/p/CAkQRX7ADAZ/

Mai

23

View on Instagram https://instagr.am/p/CAhreVXgSJq/

Mai

22

View on Instagram https://instagr.am/p/CAfGsDBnIuH/

Mai

21

View on Instagram https://instagr.am/p/CAch5I1nk6w/

Mai

20

View on Instagram https://instagr.am/p/CAZ9GiZnm_I/

Mai

19

View on Instagram https://instagr.am/p/CAXYT98gnX_/

Mai

18

View on Instagram https://instagr.am/p/CAUzhodAuKG/

Mai

17

View on Instagram https://instagr.am/p/CASOvEhgxd_/

Mai

16

View on Instagram https://instagr.am/p/CAPp9hQALnJ/

Mai

13

jetzt gibt es endlich die Bilder der letzten Törntage von unserem Törn Wellington Auckland.

Mitsegelinfos findet Ihr auf blu-venture.de

Schaut auch mal auf sailblogs.com vorbei

 

Apr

20

View on Instagram https://instagr.am/p/B_MtQp8AqV9/

Mrz

29

Hallo liebe Blogleser,

VAVA-U macht eine kleine Pause in der Marsedam-Cove Marina in der Nähe von Whangarei.

Es gibt wie immer ein paar Kleinigkeiten die erledigt werden müssen und dazu haben wir Zeit bis zu unserer im Moment geplanten Abreise Ende April.
Unser nächstes Ziel ist lt. Törnplan das Königreich Tonga.
Ggf. passen wir dies an die neunen welteweiten Umstände an und segeln direkt nach Fidschi mit einem Zwischenstopp beim Minerva Riff.

Doch bis dahin ist ja noch ein wenig Zeit und wir werden ab und an berichten wie es am anderen Ende der Welt (von Europa aus gesehen) zugeht.

Im Moment ist alles ok hier und es gibt auch reichlich Klopapier ;-))

Viele Grüße Skipper Martin mit Koch Kaki (alias Christian) und VAVA-U

STEG A-35


Mein Auto auf der Wiese

Mrz

22

22.03.2020 09:45 MOZ
Wir haben die Ohama Bay (nicht OBAMA 😉 ) grad verlassen und segeln bereits mit Gross im ersten Reff und verkleinerter Genbus in Richtung Nord. VAVA-U schiebt mit gut 7 Knoten durchs Wasser wenn auch nicht ganz auf direktem Kurs.
Wenn es so bleibt werden wir dann heute Abend in der Marsedam Cove MArina festmachen. Und wenn wir Glück haben gibts vielleicht auch noich einen frischen Fisch, denn die Angel ist schon draussen ;-))
21.03.2020 10:45 UTC 36 15,084 S und 174 49,890 E

Mrz

21

Törn Zusammenfassung

Angelaufene Häfen/Buchten:

POLYNESIEN
NEUSEELAND

Wellington- Seaview Marina
Napier – Yachtclub
Gisborne – Stadthafen
Tauranga – Sulphur Marina
Ankerplätze: Slipper I.-South Bay, Mercury Bay-Cooks Bay,
Great Mercury I.-White Beach, Great Barrier I.-Whangaparapara,
Coromandel Harbour, Ponui I.-Oranga Bay, Waiheke I.-Onetangi Bay,
Kawau I.- South Cove, Motutara I., Mahurangi Harbour, Whangaparaoa-Waiau Bay,
Waiheke I.-Oneroa Bay,
Auckland – Viaduckt Marina

Gesegelte Strecke:  911 sm, davon unter Segeln: 735 und 176 unter Maschine
Max. Boot-Speed 11,7 Kn
Max Wind 27 Kn aus SE am East-Cup

Bemerkungen:
Wassertemperaturem um die 18 Grad,
Kanufahren und SUP
Landausflüge mit Mietwagen  in Wellington, Tauranga und „ohne“ in Coromandel Harbour
Schlauchbootfahrt im Fluss, Ausflug zu den Hot Springs

Mrz

21

21.03.2020 12:00 MOZ
Die letzten beiden TAge waren wir in der Viaduckt Marina von Auckland, sozusagen mittendrinn. Es wird ncoh viel an der neuen U-Bahn gebaut, doch sonst ist das Leben ganz normal mit voleln Cafes und Kneipen am Abend.
Und natürlich laufen schon jetzt die Vorbereitungen für das große Event im nächsten Jahr – dem Amaricans Cup.
Aber jetzt nach Törnende wird es auch Zeit wieder weiter zu ziehen, zu Segeln.
POS 20.03.2020 23:00 UTC 36 50,513 S und 174 45,701 E

 

 

06057c335fe93b05b151b83b1691bf6df1dbf0b4041aee100c2bf774f1fae88f

Mrz

18

19.3.2020 12:30 MOZ
Vor ein paar Minuten haben aind wir Anker auf. Die Acht über waren wir in der Onera Bayy auf Waiheke im Norden der Weininsel. Gestern NAchmittag und auch heute früh hatten wir die SUPs und die Kanus ausgepackt, waren schwimmen und haben eine Entenfamilie gefüttert, die sich zeitweise auf den SUPs ausgeruht haben.


Jetzt segeln wir die letztejn 15 Meilen dieses Törns nach Auckland und dort in die Viaduckt Marina, wo wir schon reserviert haben.
POS 18.03.2020 23:30 UTC 36 45,918 S und 174 58,936 E

Mrz

17

18.03.2020 11:00 MOZ
Für die letzte Nacht hatten wir einen schönen und ruhigen Ankerplatz in der grossen Bucht von Whangaparao in Lee. Der kleine Wirbelsturm vor der Ostküste ist weitergeogen und hat uns nicht wirklich berührt.
Gestern waren wir noch bei Sonnenschein, sowie auch heute früh, mit dem Beibbot an Land und haben uns die Beine vertreten, Kaffee getrunken, Eis gehabt und einige waren auch schwimmen.


Jetzt sind wir startklar für unser nächstes Zielin Richtung Auckland, der Weininsel Waiheke.
POS 17.03.2020 22:00 UTC 36 37,333 S und 174 45,569 E

Mrz

16

17.03.2020 11:30 MOZ
Wir ankern im Mahurangi River und lassen grad die Ausläufer eines kleinen Wirbelsturmes vor der Küste an uns vorrüber ziehen.
In einer Stunde werden wir uns dann nach Whangaparao verholen bzw. Segeln.
Gestern sind wir mit dem Beiboot den Fluss hochgefahren bis zur kleinen Ortschaft Warkworth. Ein paar Cafes und nette Läden mit schönen Grünanlagen befinden sich dort. Wir konnten ndort unseren Müll deponieren und ein wenig einkaufen und Bummeln Dann gings zurück auf dem Urwaldähnlichem Fluss zur VAVA-U.
POS 16.03.202. 12:30 UTC 36 28,366 S und 174 43,453 E

Mrz

14

15.03.2020 11:30 MOZ
Wir haben einen netten kleinen Ankerplatz in der South Cove auf Kawau gefunden. Nicht weit weg und per Kanu ereichbar ist eine kleine „Karibische“ Insel mit umfwufendem Sandstrand.

Es gibr zudem eine alte verlassene Kupfermine zu besichtigen und für den LAndgang zum Wandern einen Steg.
wir erkunden heute noch die Shark Bay weiter im Norden und gehen dann vielleicht noch nach Moturekareka Island, wo es ein Wrak zu beschnorcheln geben soll.
POS 14.03.2020 22:30 UTC 36 26,548 S und 174 49,946 E

Mrz

13

14.03.2020 09:00 MOZ
Wir liegen in der ONETANGI BAY bei spiegelglattem Wasser und Sonnenschein. Gestern sind wir hier her bei leichtem Wind unter vollen Segeln angekommen und haben gleich das Wassersportprogramm mit Kanu, SUP und Wakeboard eröffnet.


Zum Mittagessen auf See gabs diesmal was Süsses: Pfannekuchen mit Esi und heißen Himbeeren.


Heute Segeln wir dann noch nach Kawau Island, das etwa 30 Meilen weiter nördlich liegt. Doch jetzt gibt es erst mal was zum Frühstücken.
POS 13.03.2020 20:00 UTC 36 46,556 S und 175 06,330 E

Mrz

12

13.03.2020 11:30 MOZ
Sonne am Morgen mit Frühsport auf den SUPs und Kanus. So begann unser Tag heute nachdem wir in der klaren Nacht einen Blick auf
das weit entfernte aber dennoch recht hell erleuchtete Auckland hatten.
Jetzt segeln wir um Waitheke herum um dort in einer der Nordbuchten einen neunen Ankerplatz zu finden.
Die Angel ist ausgebracht und in de Küche wird ein Pfannenkuchen vorbereitet. Dazu wir es Vanilleeis und heiße Himbeeren geben ;-
POS 12.03.2020 12:30 UTC 36 49,393 S und 175 10,377 E

Mrz

11

12.03.2020 10:45 MOZ
Hier hatten wir getern Landgang mit Tagesausflug, der sich zeitlich an die 3m Tide richten musste.
So sind wir gegen 11:00 Uhr in die Flussmündung mit dem Dinghy eingefahren und haben dann verschiedene Aktivitäten wir Radfahren, Wandern, eine kleine Zugfahrt durch den Urwald sowie den Besuch der Waterworks Attraktionen. Soviele Eindrücke geparrt von einenm kleinen kurzen Wolkenbruch, der aber auch schnell wieder verdampfte.


Zum Schluss gab es noch lecker Essen, denn erst ab 19:45 war das Wasser wieder tief genug für die Rückfahrt per Dinghy zur VAVA-U.
Ein erlebnisreicher Tag. Heute gehts dann in Richtung Ost zur PONUI Insel.
POIS 11.03.2020 11:45 UTC 36 46,824 S und 175 27,458 E

Mrz

9

10.03.2020 09:35 MOZ
Wir verlasen grad die HAfenbucht von Whangaparapara auf Great Barrier Island.
Gestern haben wir hier eine sehr schöne vier-stündige Wanderung zu einem Wasserfall und einer warmen Schwefelquelle gemacht.


Am NAchmittag blieb dann noch genug Zeit fürs Schwimmen und die SUPs.
Jetzt sind wir bei 18 Kn Wind aus SW unter Gross im ersten Reff und verkkleinerter Genua mit 8-9 Knoten auf AmWind Kurs unterwegs zur Coromandel Halbinsel. Unser Ziel dort ist der 40 Meilen entfernte Coromandel Harbour.
POS 09.03.2020 20:35 UTC 36 16,425 S und 175 22,877 E

 

Mrz

7

08.03.2020 10:00 MOZ
Gestern hatten wir einen schönen Segeltag hier her nach Mercury Island in die SW-Bucht bis vor einen Sandstrand mit Klippen und bewaldetem Hintergrund.

Und da es ganz ruhig war in der Bucht kamen alle unser „Wasserspielzeuge“ zum Einsatz:
Kanaus, SUPs, Kneeboard und Wakeboard und auch die Drohne hat mal wieder schöne Luftbilder gemacht.
Die Krönung am Abend untern Sternhimmel nach dem Grillen war der „ROCKETMAN“, der Film über Elton John.
Heute Mittag segeln wir dann weiter nach Great Barrier Island – da waren wir schon mal und es hatte uns gut gefallen.
POS 07.03.2020 21:00 UTC 36 37,529 S und 175 47,144 E

Mrz

6

07.03.2020 09:30 MOZ
Bei den Hot Water Pools waren wir gestern. Und wir haben dort sogar ein ein „gekocht“ und gegessen. Die Bilder dazu gibt es demnächst auf dem Blog.blu-venture.de.
Jetzt gehen wir gleich Anker auf und verlassen die Cook Bay in Richtung Mercury Island.
An Land hinterlassen wir Cooks Sextanten, der eigentlich ein Ocktant ist.
POS 06.03.2020 20:30 UTC 36 49,7 S und 175 45,385 E