Apr

30

Heute haben wir bei herrlichstem Wetter mit Sonnenscchein und wenig Wind eine Bootstour mit dem Beiboot unternommen.

Erst ging es durch einige kleine Kanäle Venedigs zum Canale Grande….

Bootsfahrt in Venedig_3

Bootsfahrt in Venedig_2

Bootsfahrt in Venedig

Bootsfahrt in Venedig

… und dann weiter durch die Lagune ins ca. 15 sm entfernte Chioggia, wo wir am Kanal direkt  beim Bistro fürr eine kleine Zwischenmahlzeit angelegt haben.

Mittagspause in Chioggia

Mittagspause in Chioggia

Zurück dann über die „offene“ See in die Marina SantaElena, wo VAVA-U auf uns gewartet hatte.

Apr

29

Venedig wir kommen:

Los gings mit NE-Wind (Bora) um die 25 Kn unter Gr und Ge.

Venedig wir kommen_4

Venedig wir kommen_1

Venedig wir kommen

Venedig wir kommen

Später wechselte der Wind auf N-NW und ließ ziemlich nach, so dass der Reihe nach erst der neue kleine (!) 190m² SPI zum Einsatz kam.

Unter SPI mit 190m²

Unter SPI mit 190m²

Dann haben wir auch noch den großen SPI (220m²) „gelüftet“ bevor es die letzten Meilen unter Motor nach Venedig weiter ging. Natürlich nicht ohne eine Ehrenrunde vor dem Marcus-Platz.

Ehrenrunde am Marcusplatz

Ehrenrunde am Marcusplatz

 

Apr

28

Viel Erfahrung gesammelt

  • Törn im April 2016, Seegebiet/Strecke: Skippertraining Bereich Izola/SLO

Das Skippertraining auf dem Katamaran VAVA-U war eine sehr gute Bereicherung zu meiner bisherigen Skippertätigkeit. Wir hatten viel Wind und so waren die verschiedensten Manöver eine gute Übung.
Martin, der Eigner und Skipper nimmt sich viel Zeit um auch weniger erfahrene Segler geduldig in die Eigenheiten des Katamaransegelns „einzuweihen“.

Wolfgang via Hand gegen Koje

 

Mail von Werner:

Hallo Martin,

Ja, das Training hat mir sehr gut gefallen und es gab für mich als Kat-Neuling sehr viele interessante Erkenntnisse, welche mir in Zukunft sicher zu Gute kommen.

Ich möchte mich daher nochmals bei Dir für Deine kompetente Wissensvermittlung bedanken und es könnte leicht sein, dass wir uns wieder einmal auf der VAVA-U treffen.

Liebe Grüße
Werner

Apr

28

10-2016 SKT Izola

10-2016 SKT Izola

Auch diesmal haben alle wieder viel gelernt beim SKT auf VAVA-U:

Ankern mit und ohne Landleine
Anlegen mit dem Heck
Anlegen längsseits an BB und STB mit und ohne Seitenwind
Anlegen an Mooringboje
Drehen auf dem Teller
BüB-Manöver

waren nur einige der Manöver. Und natürlich kam das Segeln auch nicht zu kurz bei Winden aus SE bis 25 Kn

Apr

26

Hafenmanöver mit VAVA-U an der Stadtpier von Izola

Apr

23

Auch das kleine Speedboot, der Tender von VAVA-U,
hat dieses Jahr noch ein neues Schutzcover für die Sitzbank und den 50PS-Motor bekommen.

Natürlich alles grün in grün 😉

Beibootcover

Beibootcover

Apr

22

Es gibt immer was zu tun 😉

So auch während der „Pausen“ bei den Skippertrainings in Izola.

Ein Geländer an den Steuerständen muss neu angeschweißt werden – dazu braucht es vorher eine „Rohrverschweißung“ mit dem neunen WIG-Schweißgerät in den frühen Morgenstunden ohne Wind am Steg in der Marina Izola.

Schweißarbeiten_IMG_1963

Schweißarbeiten_IMG_1962

Schweißarbeiten_IMG_1964

 

Schweißarbeiten an VAVA-U

Schweißarbeiten an VAVA-U

Steuerstand-Handlauf

Steuerstand-Handlauf

Apr

21

Von Antje

Gästebucheintrag SKT 08-206

Gästebucheintrag SKT 08-2016

Apr

20

Diesmal gab es wechselhaftes Wetter mit einem Tag Regen und viel Wind aus NE (Bora) bi 30 Kn Wind vor Piran.

Do konnten wir es beim Segeln im 2. Reff und mit der Fock mal so richtig „krachen“ lassen und leifen bei den Segelmanövern bis zu 12 Knoten schnell.

Und natürlich kamen die Motormanöver dann wieder bei Soinnenscchein auch nicht zu kurz.
Wieder gabs wie üblich viel zu lernen und alle Teilnehmer des SKT gingen mit neunen Erfahrungen wieder von Bord.

08-2016_SKT Izola

08-2016_SKT Izola

Apr

17

Wie immer lag auch dieesmal der Hauptschwerpunkt des Skippertrainings auf VAVA-U beim Manövertrainig.

Trotzdem kam das Segeln in der Bucht von Triest nicht zu kurz und so bestimmten auch Segelmanöver das Training bei umlaufenden Winden bis 10 Kn

07-2016_SKT Izola

07-2016_SKT Izola

Apr

11

Zwischen den Skippertrainingsin Izola hatten wir he7te Zeit den neune Cockpitboden auf Teak fertig zu machen.

Angesagt war noch das Verschleifen der Verfugung die jetzt lange genug trocknen konnte.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen wie wir meinen.

Cockpit auf VAVA-U

Cockpit auf VAVA-U

Cockpit auf VAVA-U_1

Und am neuen, größerem Tisch und den neuen Stühlen ist jetzt wirklich immer genug Platz für alle und das Essen. Die Tischoberfläche ist übrigens aus rutschfestem Belag, so dass wir keine extra Antirutschmatten mehr benötigen.

Den selben Belag hat im übrigen auch der Salontisch und die Bar bekommen.

 

Apr

10

Diesmal waren viele alte Bekannte Mitsegler wieder an Bord von VAVA-U
um ihr Können zu verfeinern, damit sie demnächst selber als Skipper hinter einem Katamaran-Steuer stehen können.

Super wars, Spaß hats gemacht und toi, toi toi für Eure eigenen ersten Erfahrungen.

.

05-2016_SKT Izola

05-2016_SKT Izola

VAVA-U Crew 05-2016

VAVA-U Crew 05-2016

Apr

6

Nach der langen Winterpause gings wieder los:
Manöverübungen auf VAVA-U.

An- und Ablegen – längseits mit Buganker, Ankern, Segeln, Reffen, Segelmanöver und Anlegen in Boxen. Nicht zu vergessen natürlich BüB-Manöver mit spezieller Technik für Kat’s.

Hier unser Übungskreise in der ruhigen sonnigen Bucht von Triest vor Izola

04-2016_SKT Izola

04-2016_SKT Izola

Apr

2

VAVA-U ist nach dem Slippen in Monfalcone wieder in Izola (SLO) gelandet.

Oder besser gesagt überführt worden. Die gut 15 Seemeilen haben wir unter Motor zurückgelegt, weil erstens kein Wind war und außerdem die Segel noch nicht montiert waren.

Aber jetzt ist alles wieder perfekt und das erste Skippertraining findet ab Montag statt.

Liegeplatz Izola

Liegeplatz Izola

Apr

1

Pünktlich 10:00 Uhr, wie vereinbart, kommt der große 300Tonnen-Travellift zu VAVA-U.

Kurze Zeit später hängt sie schon in den Gurten und wir streichen die Lagerbockstellen mit Antifouling bevor es wieder ins Wasser geht.

VAVA-U im Travellift Monfalcone_3

VAVA-U im Travellift Monfalcone_4

VAVA-U im Travellift Monfalcone

VAVA-U im Travellift Monfalcone

 

Dann heißt es warten bis nach der Mittagspause bevor der Mast Kommt.

Die nutzen wir um den letzten Check am  Mast zu machen und endlich zu Frühstücken.

der Mast kommt_2

der Mast kommt

der Mast kommt

Kurze Zeit später ist alles wieder fest und es kann losgehen nach Izola