Okt

13

PET

FREITAG DER 13.! (ist jemand abergläubisch 😉?)

Ausgeschlafen und fit starten wir mit Megafrühstück in den Tag. Muss ich noch erwähnen, dass man wieder nebenbei Delfine sah? Uli startet rüber mit dem Dinghy zum Flugzeugträgermuseum. Und er kam mehr als begeistert zurück.

Der Rest an Bord ist fleißig und freut sich auf den Nachmittag, wenn wir nochmal alle zusammen nach Charleston reinfahren. Hier wurde übrigens auch der gleichnamige Tanz erfunden. Shoppen, bummeln und Besuch im Sklavenmusem stehen auf dem Programm. Die Sklaverei ist natürlich hier ein nicht zu verschleiernder Teil der Geschichte. Plätze, auf denen über Menschen gefeilscht wurde. Die reichen Plantagenbesitzer von Reis und Zucker, die sie ausgebeutet haben. „Fackeln im Sturm“ ist sicherlich vielen ein Begriff. Spielte auch hier in der Gegend.

Impressionen von Charleston

Impressionen von Charleston

Impressionen von Charleston

Kaum zurück an Bord entspannen wir im warmen Sonnenuntergang und bruzeln uns einen Berg Scampis. Dazu ein Gläschen Weißwein…. Yeaph, das Leben meint´s wieder mal mehr als gut mit uns.

Comment Feed

No Responses (yet)



Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.