Nov

14

Seit dem Törnende am 11.11. von der griechischen Insel Lefkas kommend, ist VAVA-U in Monfalcone am Schwimmsteg und wartet auf das Winterlager an Land.

Zuvor sind ein paar vorbereitende Arbeiten zu erledigen, damit im „Winterschlaf“ alles gut geht.

Die Motoren werden gewartet und konserviert. Die Tanks gereinigt und der Wassermacher mit „Gift“ konserviert, damit sich keine Algen bilden, die die Membran verstopfen würden.

Wäsche gewaschen und Polsterbezüge gereinigt.

Die Segel sind zum check und nachbessern beim Segelmacher.

So vergehen die Tage bis zum anstehenden Sliptermin am Dienstag, den 17.11.15

Wie auch schon im Frühjahr hatte ich jeden Tag,teilweise mehrfach Besuch vom Schwan, der gefütetrn werden wollte.

Schwan in Monfalcone

Schwan in Monfalcone

 

Nov

17

Stefan ist vor Ort im leider schon seit einer Woche neblig grauem Monfalcone.

Wir bereiten das Mastlegen vor in dem wir mit Monsterschraubenschlüsseln den Spannschlössern der Stage und Wanten zu Leibe rücken.

Erstaunlicherweise gejt es fast besser als gedacht und so bleibt bis zum Slippen ncoh Zeit für andere Arbeiten.

Wir instalieren die restlichen beiden Heizkörper in den Achterkabinen und nehmen die Heizung in Betrieb.

Jetzt ist es so richtig kuschelig warm auf VAVA-U, da macht es nix, dass es draussen nur um die 15 Grad hat (Am TAG!)

Heizung_6

Heizung_2

Heizung auf VAVA-U

Heizung auf VAVA-U

Und der Umbau der Naviecke wird vorbereitet, d.h. es muss erst mal alles raus. Im Winter werden dann in München die neunen Konsolen gebaut . Dann muss im März „nur“ noch alles wieder zurück verkabelt werden.

Arbeiten am Navibereich_3

Arbeiten am Navibereich

Arbeiten am Navibereich

Nov

17

Heute ware es dann soweit.

Pünktlich um 08.00 Uhr hat VAVA-U im Kranbecken festgemacht.

Stefan ist noch kurz den Mast „hochgeklettert“ und hat die Gurtschlaufe für den Auslegerkran unter der zweiten Saaling befestigt.
Dann haben wir ihn langsam wieder abgeseilt und die Spannschlösser gelöst und schwupps hing der Mast am Hacken und liegt jetzt neben vielen anderen Masten an Land.

Mast legen_02

Mast legen_03

Mast legen

Mast legen

VAVA-U ist dann vom großen 300To Travellift rausgehoben worden, kurz im Unterwasserbereich mit Hochdruck abgedampft und dann aufs Trockene gestellt worden.

Travellift Monfalcone_01

Travellift Monfalcone_04

Travellift Monfalcone_20

Travellift Monfalcone

Travellift Monfalcone

Jetzt können dann die nächsten Arbeiten in aller Ruhe nacheinander erledigt werden, damit sie endgültig fitt ist für die 20116 beginnenende Weltreise.

Ankerkette

Ankerkette

Nov

21

Es gibt ja reichlich zu tun auf und an VAVA-U.

Nicht immer reicht die Zeit und ist der Foto dabei.

Aber hier trotzdem mal ein paar Bilder von der Vorsegel-Winsch-Demontage. Die bekommt auf beiden Seiten, also BB und STB ein neues „Fundament“ und eine Kunstoffscheibe als unteren Abschluss.

Doch vorher musste sie abmontiert werden, die Basis gereinigt und grundiert werden. Der Zusammenbau erfolgt dann wieder im März.

Schoot-Winsch ST58-62T_2

Schoot-Winsch ST58-62T

Da  der Mast ja gelegt wurde kommt man nun natürlch an alles gut ran. Das gilt insbesondere für die Teile die ganz oben angebaut sind. Wie z.B. die Windfahne.

Die hatte leichte „Alterserscheinungen“ und bekam ein kleines refit in Form eines Epoxi-Überzuges bzw. Verstärkung. Jetzt können die UV-Strahlen nicht mehr so viel anrichten und es hält sicher wieder die nächsten 10 Jahre 😉

Windrad RAymarin_ Verstärkung_2

Windrad RAymarin_ Verstärkung

Windrad RAymarin_ Verstärkung

Und damit die 12mm dicke, 120m lange Ankerkette im Winter nicht so langsam im Kettenkasten vor sich hin gammeln kann, liegt sie samt 40 Kg DELTA-Anker auf einer Palette zu Füßen von VAVA-U.

Der Regen, der sicher des öfteren fällt, wird sie dann scchön sauber und salzfrei spülen.

Winterlagerplatz

Winterlagerplatz

Vor dem Slippen Ende März wird sich sicher jemand finden der die Kette dann wieder fachgerecht im Kettenkasten staut 😉

Nov

25

Heute früh gings auf die Autobahn nach Izola.

Dort hat Voijko als Yanmar-Vertragshändler eine Werkstatt. Ich kenne ihn schon vom Winterlager 2013/14.

Heute hab ich im Auto die beiden Getriebe, die beiden Einspritzpumpen und die Einspritzdüsen von beiden Maschinen im Auto.

Bis Anfang März wird Voijko alles checken, neu einstellen und ggf. Teile tauschen. Auf alle Fälle gibt es neue Dichtgummis die das Getriebe gegen den Rumpf und daamit Seewasser abdichten.

Getriebe und Einspritzpumpen abfahrbereit_1

Auf dem Weg nach Izola

Auf dem Weg nach Izola

Zuvor hab ich die letzten beiden Tage natürlich erst alles ausbauen müssen. Ganz einfach ist das nicht, denn obwohl ich einen relativ großen Motorraum auf VAVA-U habe ist es trrotzdem recht eng.

Erst mal das OP-Besteck bereit legen…

OP-Besteck

OP-Besteck

… dann gehts Schritt für Schritt ans Werk

Motorraum und Zylinderfolge

Motorraum und Zylinderfolge

Motorraum und Zylinderfolge^

Motorraum und Zylinderfolge

In den nächsten drei Tagen bis zum WE kommt dann noch der Mastcheck dran und das herrausreißen des Cockpitbodens.
Alles andere wird dann in München vorbereitet und hier in Monfalcone gehts dann ab März wieder weiter.

Ich werde ab und an mal was berichten und Fotos einstellen, damit ihr teilhaben könnt.

 

MArtin und VAVA-U

Nov

28

Gestern hab ich den alsten Teakboden im Cockpitbereich rausgerissen.

Wie sich im Nachhinein herausstellte war es nicht zu früh, denn es gab im Unterbau scchon ein paar „faule“ Stellen.

Jetzt ist bis auf die Alustrucktur alles raus und wird im Frühjahr dann wieder neu aufgebaut und diesmal dann gleich mit dem richtigen Gefälle, damit das seltene Regen und Spritzwasser auch gleich wieder abläuft.

CockpitBoden_03

CockpitBoden_07

CockpitBoden_09

CockpitBoden

CockpitBoden

Heute war dann am letzten Tag in Monfalcone noch der Mast dran.

Ich hab alle Verbindungen gescheckt und die Verspannungen gelöst um nach Scheuerstellen zu suchen.

An einigen Stellen musste ich etwas „nachhelfen“ um die alsten Schrauben zu lösen.

Im Frühjahr gibt es dann ein paar neue Hülsen, Lager, Scheiben und Kabel usw. für den Mast. Der wird dann wieder beim Slippen aufgestellt und abgespannt.

Arbeiten am Mast_7

Arbeiten am Mast_3

Arbeiten am Mast_4

Arbeiten am Mast_5

Arbeiten am Mast

Arbeiten am Mast

Dez

1

Nachdem nun soweit alles ausgebaut und gecheckt ist, was den Winter über erledigt wwerden muss,

hab ich ein wenig aufgeräumt und auch eine neue  „Dusch-Spül-Maschine“ ausprobiert, die überall funktioniert wo es eine Dusche gibt ;-))

Dusch-Spülmaschine

Dusch-Spülmaschine

Spülmaschine_2Das Waschbecken war eh viel zu klein und in der Dusche gehts prima – ist wie eine Riesen Spülmaschine.

 

Jetzt dann nur noch Flagge einholen und ab nach München.

Flagge einholen_2

Flagge einholen

Flagge einholen

Dez

20

Damit es kurz vor Weihnachten nicht hzu langweilig wird haben wir schon mal ein paar Teile für VAVA-U gewartet und wieder hergerichtet.

Die beiden Rettu gsringe für die Reeling bekamen neue „Rücken“ damit sie nicht mehr so lasch herumhängen und alles innen verrutscht.
Jetzt ist nun alles neu gestaut, aufgeräumt und im Ernstfall, den keiner will, einsatzbereit.

IMG_1387

Rettungsringe_2

Rettungsringe

Rettungsringe

Die beiden Motoren für die Ankerwinde und den Autopiloten sind gecheckt und gewartet worden, haben neue Kohlen bekommen und sind ausserdem neu lackiert. Auch das BB-Ruderlagergetriebe ist wieder fit. Nun müssen alle Teile in der Kiste warten bis sie wieder eingebaut werden.

Motoren und Ruderlager

Motoren und Ruderlager

Der Masttop bekommt neue Segler-Lichter (Rot über Grün), damit VAVA-U unter Segeln schon von weitem als Segler von anderen Schiffen erkannt wird.

Segel-Lichter Rot-über-Grün

Segel-Lichter Rot-über-Grün

PS: die Rohre zwiscchen Rot/Grün werden noch schwarz und dienen nur als Abstandshalter, damit man auch von der Ferne das rote und das grüne Licht als eigene Farbe erkennt.

Der nächste Werkstatteinsatz ist für Anfang des Jahres geplant, dann gibts wieder neue Bilder von den Fortschritten.

Bis dahin schon mal Schöne Weihnachtsfeiertage.

Jan

15

Wieder etwas fertig!

Neue Kisten für die Stauräume unter den Sitzbänken im Brückendeck.

Die schauen vielleicht alle etwass komisch aus, passen aber dann exackt in die Rundungen.

Insgesamt sind es 14 Kisten geworden: 10 x für BB und 4 x für STB.

Nach dem Zusägen wurden Grifföffnungen reingefräst, dann fleissig geschliffen –  als nächstes Lamelloschlitze fräsen und die Kisten verleimen.
Zum Schluss bekamen alle Kisten noch einen zweimaligen Klarlackanstrich mit 2K-Lack. Fertig.

Und hier die Bilder dazu:

Sitzbank_Kisten VAVA-U_8

Sitzbank_Kisten VAVA-U_1

Sitzbank_Kisten VAVA-U_2

Sitzbank_Kisten VAVA-U_3

Sitzbank_Kisten VAVA-U_4

Sitzbank_Kisten VAVA-U_6

Sitzbank_Kisten VAVA-U

Sitzbank_Kisten VAVA-U

Vielen Dank an Stefan und Maria für die Benutzung der Garagenwerkstatt!

Jan

19

Unter dem Brückendeck auf VAVA-U braucht es noch ein paar neue Steifen zur Verstärkung für die große Reise.

Die werden dann in Monfalcone im Trockendock angeschweißt bevor es wieder in Wasser geht.

Die Steifen, die alle eine eigene Form haben sind aus 5mm Alu-Blech ausgeschnitten worden. Zur Versteifung bekommen sie alle noch einen sogenannten Gurt aufgeschweißt, so dass sie dann ausseheen wie ein „T“-Profil.

Die Konturen hatte ich schon im Herbst abgenommen und entsprechende Pappschablonen erstellt.

Brückendeck_Steifen VAVA-U_3

Brückendeck_Steifen VAVA-U_1

 

Brückendeck_Steifen VAVA-U

Brückendeck_Steifen VAVA-U

Jan

23

Nachdem der Grill vom letzten Jahr zwar immer gute Dienste geleistet hatte,

bedingt aber durch seine einfache griechische Bauart nur eine Saison überlebt hat,

gibt es jetzt einen NEUEN GRILL aus V4A- Edelstahl der nicht rosten soll.

Zudem ist er noch zerlegbar und wird auf beiden Heckplattformen eine Halterung bekommen.

Vielen Lieben Dank an den edlen Spender Matthias vom www.augustinuswerk.de

Hier schon mal ein paar Bilder –  das Grillfleisch kommt später ;-))

Grill_VAVA-U_Matthias_3

Grill_VAVA-U_Matthias_1

Grill für VAVA-U

Grill für VAVA-U

Jan

24

Wir haben 4 starke, weiße Unterwasser LED’s besorgt, die im Heckbereich der beiden Badeplattformen ins Unterwasserschiff eingebaut werden.

Dann haben wir im Nachts einen großen beleuchteten Pool zum Baden zwischen den Rümpfen und unter dem Brückendeck ist er dann sogar „überdacht“.

Doch vorher mussten wir die Lampen „passend“ für den Einbau vorbereiten.
Die LED’s sind samt Gehäuse in ein kleines Rohrstück mit Sikaflex „vergossen“ worden und sind somit absolut wasserdicht in sich selbts und natürlich auch geegeb den Rumpf ;-))

01f050e7802375148c5f92e40e7f103ced3db9e989

UW-LED's für VAVA-U

UW-LED’s für VAVA-U

Jan

28

In Zusammenhang mit dem Navi-Eck-Umbau kommen auch die Motorkontrollinstrumente mit dem Hauptschalter nach innen.
Aussen am Fahrstand gibt es dann auf jeder Seite entsprechende Tochteranzeigen.

Hierzu muss natürlich erst mal alles zerlegt und geordnet werden, bevor alles neu verkabelt und für den Wiedereinbau vorbereitet wird.
Dank Stefans Werkstatt im Keller gehen die Arbeiten gut voran.

Kellerwerksatt bei Stefan

Kellerwerksatt bei Stefan

Yanmar Motorpanel

Yanmar Motorpanel

Jan

30

Das Teak für den Cockpitboden ist bestellt.

Vorab haben wir schon Probestücke von TEAK-AUSTRIA bekommen und diese probeweise auf eine HPL-Platte verklebt und die Fuge vergossen. Wenn der Kleber nach 24 Stunden abgebunden hat und die Fuge aussgehärtet ist können wir noch Probeschleifen und einen Klebetest machen um zu sehen ob auch alles gut halten wird.

Teak-Deck Probestück

Teak-Deck Probestück

Feb

10

Danke an den edleen Spender Matthias für den neuen Edelstahl-Grill.

Ich hoffe er kommt recht oft zum Einsatz am Heck von VAVA-U.

Grill-Spende von Matthias

Grill-Spende von Matthias

Feb

21

Hi Zusammen,

wir waren fleissig die letzten wochen und haben die Vorbereitungen für die Winterlagerarbeiteen in Monfalcone ab dem 28.2.16 fast abgeschlossen.

Es wird ein neues Regal zwischen den beiden Sitzgruppen hinter dem „Kaffee“-Turm geben.
Die letzten Verleimungen trocknen gerade, dann fehlt nur noch diee Lakierung – und fertig!

Salonregal_1

Salonregal_2

Um die ganzen Sachen von München nach Monfalcone zu transportieren ist der Hänger etwas modifiziert worden.
Die drei HPL-Platten für den Unterbau als Cockpitboden, wo das neue Teakdeck dann drauf soll, haben wir temporär als Seitenwände genutzt.

Fehlt jetzt nur noch die Beladung am kommenden Wochenende.

Transporthänger_2

Transporthänger

Transporthänger

Zwischendrin immer mal wieder ein paar Holzplatten lackieren und sschleifen –  lackieren und schleifen (natürlich anderesherum 😉 )

Holzplatten für Regale und NAvi

Holzplatten für Regale und NAvi

Und so sieht die neue NAvi-Konsole aus.  Es wird „nur“ noch ein wenig vor-verkabelt, dann auf VAVA-U eingebaut und die vorhanden Anschlüsse an Bord werden eingesteckt. Ich denke das kann sich sehen lassen. Nach dem einbau gibt es dann natürlich original-Fotos.

Neue Navikonsole

Neue Navikonsole

Ab 28.2.16 bin ich dann vor Ort bei VAVA-U in  Monfalcone.

Bis dahin Skipper Martin und die fleißigen Helfer – allen voran Stefan! – DANKE!

 

Feb

27

Vollbeladen gings am Samstag über Salzburg, Villach und Udine ins 500Km entfernte Monfalcone zu VAVA-U.

Im Hänger unter der Plane sowie im Auto war kein Platz mehr. Alles Sachen, diee jetzt nach und nach im Winterlager verbaut und ausgetauscht werden.

Wertvolle Fracht

Wertvolle Fracht

Feb

28

Den ganzen Sonntag war dann erst mal Ausladen angesagt um alles auch sinnvoll am Schiff zuverteilen, damit eben noch Platz zum Arbeeiteen bleibt 😉

IMG_1607

IMG_1610

Ausladen in Monfalcone

Ausladen in Monfalcone

Feb

29

Das schon in München neugebaute Regal zwischen den Sitzgruppen passte bis auf eeine gaanz kleine Anpassung sofort und fügt sich supoer in das Brückendeck ein.

Endlich haben wir jetzt dort etwas mehr Platz für all den Kleinkram der ssich immer ansammelt ;-)) und gut aussehen tut es allemal!

Brückendeckregal

Brückendeckregal

 

Mrz

1

Erste Arbeit an VAVA-U mit proffesioneller und tatkräftiger Hilfe von ehemaligen und zukünftigen Mitsegler „Kirschi“ war die Beseitigung der der Beule am Brückendeckbug.

Ein großer Vorschlaghammer, oder wir Kirschi in nannte – den Überzeuger – brachte ein super Ergebnis und einen nun Beulenfreien Rumpf. Damit die Wellen unter dem Brückendeck nicht wieder alles verbeulen haben wir von innen entsprechende Verstärkungen eingeschweißt. Jetzt ist alles perfekt und die neue Verkleidung kann eingebaut werden.

IMG_1616

IMG_1618

IMG_1619

Bugbeule beseitigen

Bugbeule beseitigen

Mrz

3

Um später den Cockpitboden wieder mit 8 mm dicken Teakholzleisten zu belegen muss ein neuer Unterbau her.

Wir haben Alu-T-Profile an die vorhhandene Strucktur geklebt und angeschraubt.Dann auf deren Oberseite dann eine sogenannte 6 mm dicke HPL-Platte ebenfalls verklebt und genietet.

Bei dieser Gelegenheit wurde noch ein neuer Kabelkanal mit eingebaut, der die beeiden Motorräume miteinander verbindet.

IMG_1636

IMG_1640

Cockpitboden-Unterkonstrucktion

Cockpitboden-Unterkonstrucktion

Nach gut zwei Tagen knien, schleifen, bohren, schrauben, sägen, kleben und nieten und …:
war dann schon mal der neue wasserfeste und dichte Unterboden drin, auf den später dann das Teak verklebt werden wird – Fotos dazu kommen noch.

 

 

Mrz

4

Neue Hilfe aus Pfaffenhofen und Berlin ist angekommen.
Stefan und Kaki haben auch noch das restliche Material und Werkzeuge mitgebracht, die bei mir keinen Platz mehr hatten.

Und dann gings sofort los. Wir haben die neue Navikonsole eingepasst und dann als erstes die 230V Stromverteilung mit neuem Sicherungskasten in Angriff genommen.

IMG_1644

Im Navi-Eck

Im Navi-Eck

Und die Sonne schien auch mal wieder, so dass wir im Freien unser Mittag vom Chefkoch genießen konnten

Mittagspause

Mittagspause

Mrz

5

Im großen 300-Tonnen Travellift der Marina Hannibal in Monfalcone wird nicht nur VAVA-U geslippt, die mit ihren ca. 22 Tonnen eher ein Leichtgewicht ist. Aber in den kleinen 50-Tonnen Travellift passt VAVA-U mit ihhrer Breite von 8,6 m nicht mehr rein.

Der große Rescue-Schlepper hier auf dem Bild ist nur knapp 8m Breit – also „viel“ kleiner als VAVA-U, aber dafür sicher etwas schwerer 😉

IMG_1623

Travellift in Monfalcone

Travellift in Monfalcone

Mrz

8

Seit heute ist die neue Elektroverteilung und das Navieck mit den Gerätekonsolen so gut wie fertig.

Dank der tatkräftigen Unterstützung von Stefan und „Kaki“ hier vor Ort in Monfalcone gehen die Arbeiten gut voran.

Auch wenn es überall noch ziemlich staubig ist und es aussieht wie auf einer Großbaustelle wird so langsam eins nach dem anderen fertig.

Hier schon mal ein Bild von neuen Navigationsplatz.

Navi-Ecke auf VAVA-U

Navi-Ecke auf VAVA-U

 

So sah die Navo-Ecke vor dem Umbau aus:

Navigation vor dem Umbau

Navigation vor dem Umbau

Mrz

10

Leider sind die Temperaturen hier in Monfalcone nicht wirklich warm.
Dazu kommt leider meist ein recht frischer Wind aus den schneebedeckten Bergen.
Im Brückedeck wärmt uns bei den Arbeitenein Heizlüfter. Draußen hilft nur schnelles Arbeiten damit einem warm bleibt.

ABER wenn dann mal die Sonne raus kommt, dann wird es gleich schön warm und wir genießen die MIttagspause im freien auf einem freien Platz an Deck.

Mittagspause

Mittagspause