Dez

8

Seit 4. November ist VAVA-U jetzt auf der Norsand-Werft in Whangarei und es ist viel passiert.

Trotzdem werden wir noch die vonnen restlichen 10 Tage benötigen um alles zu erledigen.

Bisher sind beide Bugkabinen renoviert worden und haben ein leicht verändertes Outfit bekommen.

Nachdem der neue Generator vor knapp zwei Wochen per Luftfracht hier ankam ist er inzwischen eingebaut. Es fehlt nur noch der Probelauf. KAnn aber sein dass wir den dann gar nicht hören weil er so super schall gedämmt ist. Zudem ist er auch einiges leichter und kleiner als der alte, der inzwischen einen neuen Besitzer gefunden hat.

Beide neunenYanmar Motoren mit den neuen Saildrives sind auch fertig installiert und bereits Probegelaufen. Um alles perfekt zu machen haben sie auch gleich noch jeweils neue Dieselfilter mit Wasserabscheider bekommen.

Die alten Motoren von VAVA-U sind inzwischen vie Neuseeländischem EBAY, welches hier TRADEme heisst versteigert worden und werden am Montag einen neuen Besitzer haben.

Wir haben viel geschliffen und gestrichen. Wände und Türen erstrahlen fast alle in neuem Glanz.

Für ein wenig Abwechslung auf der Werft sorgt der Vogel vom Nachbarschiff – einem kleinem Trawler aus Whangarei, der niemanden den er nicht kennt an sich ranlässt und sich dabei in Pose schmeist.

Dan gab es n och zwei neue Fahrstandstühle, die wir schon Probe gesessen haben.

Zu guter letzt war der Riggmaster von der Werft im Mast und hat einen Riggcheck gemacht.
Leider hat er an den Diamonts, die den Mast in sich abstützen an einer Stelle einen kleinen Haarriss entdeckt.
Und um kein Risiko für die nächste Zeit einzugehen werden gerade alle vier getasucht. D. h. drei davon snd sind fertig und die vierte kommt morgen am Montag dran.

In den nächsten 10 Tagen sind dann hauptsächlich Malerarbeiten aussen am Schiff angesagt.
Zudem wird noch die Rollgenua-Trommel neu gelagert und es wird einen neuen, etwas leistungsfähigeren LAde-und Wechselrichter von VICTRON geben.
In diesem Zusammenhang schliessen wir die beiden 12V Lichtmaschinen via Trennrelais und DC/DC-Wandler zum LAden der 24V Li-Ion-Bordbatterien noch an.

Na dann habt noch einen schönen Sonntag,

bei uns ist der schon vorbei und es startet morgen früh die neue Woche

viele Grüße Skipper Martin, Kaki – alias Christian und VAVA-U