Nov

26

Wir haben uns gut eingerichtet und können sogar die Spülmaschine benutzen und Kochen sowieso.

Und so langsam werden unsere neuen Materialien weniger, dh. sie sind verbaut . es geht also voran bei uns und auch das Wetter war tagsüber sehr schön die letzte Woche mit viel Sonne, keinem Regen dafür aber oft recht viel Wind. Das macht an Land aber weniger aus, nur wenn aussen geschweißt, geschliffen oder gestrichen wird.

Mit den Schweißarbeiten sind wir fast durch und auch die BB-Bugkabine hat nach den Arbeiten ein neues Outfit bekommen – fehlen nur noch ein paar Winkel- und Zierleisten.

noch in Arbeit

jetzt fehlt nur noch die Matratze und die neuen Lattenroste von IKEA

Mangels einer Biegemaschine muss man beim Biegen von Blechen und Profilen etwas „erfinderisch“ sein.

und funktioniert 😉

Die neunen Seitenlucken in den Niedergängen der Rümpfe sind jetzt auch schon drin, fehtlz nur noch die Farbe aussenruzm, aber das kommt dann ganz zum Schluss.

Das Motorboot hat eine neue Lenkung und Achaltung bekommen, wir warten nur noch auf einen bestellten Schutzschlauch für die Leitungen, dann its alles wieder perfekt.

Im Zuge der Bugkabinenrenovation werden auch alle Türen von den Kabinen, Bädern und Toilette neu lakiert. Immer schön der Reihe nach  – erst die eine, dann die andere Seite. Aber in der Sonne und der jetzt doch recht warmen luft trocknet das alles ziemlich schnell

Und der neue Generator aus Deutschland von Fischer PANDA ist eingetroffen – mit viel Zubehör für die künftige Stromversorgung. Aussedem (wir haben natürlich schon mal in die Kiste reingeschaut) ist er etwas kleiner und somit bleibt es geräumiger im Generatorraum. Er ist ausserdem etwas leichter und hat eine viel bessere Schalldämkapsel als der alte Westerbeke. Und das alles bei gleicher Leistung. Wir werden dann berichten von den ersten Probeläufen.

Ja und für die kommende Woche ist wieder sonniges Wetter angesagt, auch wenn es abends noch etwas frisch ist.

Wir werden die STB Bugkabine fertigstellen und die neunen Yanmar-Motoren anaschließen, schon mal das Unterwasserschiff anschleifen und und und. Ein wenig gibt es nihc zu tun – aber wir haben ja noch 4 Wochen bis zum Sliptermin am 18.12.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Wuer Skipper Martin mit Kaki und VAVA-U