Mrz

3

Um später den Cockpitboden wieder mit 8 mm dicken Teakholzleisten zu belegen muss ein neuer Unterbau her.

Wir haben Alu-T-Profile an die vorhhandene Strucktur geklebt und angeschraubt.Dann auf deren Oberseite dann eine sogenannte 6 mm dicke HPL-Platte ebenfalls verklebt und genietet.

Bei dieser Gelegenheit wurde noch ein neuer Kabelkanal mit eingebaut, der die beeiden Motorräume miteinander verbindet.

IMG_1636

IMG_1640

Cockpitboden-Unterkonstrucktion

Cockpitboden-Unterkonstrucktion

Nach gut zwei Tagen knien, schleifen, bohren, schrauben, sägen, kleben und nieten und …:
war dann schon mal der neue wasserfeste und dichte Unterboden drin, auf den später dann das Teak verklebt werden wird – Fotos dazu kommen noch.

 

 

Comment Feed

No Responses (yet)



Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.