Mrz

29

Letzte Checks bevor es morgen wieder ins Wasser geht.

Stefan ist dazu extra wieder aus Pfaffenhofen angereist um zu helfen.

Ein paar Dinge an der Elektrik müssen  noch erledigt werden. Außerdem braucht VAVA-U  noch die Propeller und neueOpferannoden.

VAVA-U's Saildrive

VAVA-U’s Saildrive

Mrz

27

… jetzt ist es vorgeschliffen und und die Fugen geprimert…

teak geprimert

und hier verfugt -jetzt kann es dann in drei tagen zum endgültigen Outfit geschliffen werden.

mit "Gummi" verfugt

 

Mrz

26

Der neue Fahrtstand ist fertig und die Motoren mit den gewarteten Einspritzpumpen und Getrieben sind wieder eingabaut undhaben den kurzen „trockenen“ Probelauf bestanden.

Neuer Fahrstand

Neuer Fahrstand

Motor und Getriebe Einbau

Motor und Getriebe Einbau

Dem Krantermin am Freitag, den  1.4. steht nichts mehr im Wege.

„Nur noch“ Antifouling, ein bisschen Farbe und sauber machen – dann  kanns wieder losgehen.

 

Mrz

25

Jetzt gibt es vom Cockpit aus den Durchblick nach oben zum Segel.

Eine 40 x 90 cm große Polycarbonatplatte in 10mm   Stärke ist jetzt da von noch Kakis Füße hängen 😉

Durchblick zum Segel

Durchblick zum Segel

Außerdem haben wir den Mast für das Wiederaufstellen vorbereitet. Er hat neue Kabel und Lichter sowie ein neues Großfall bekommen.
Aufgestellt wird er dann nach dem „slippen“ am nächsten Freitag, den  1.4.2016

Mrz

23

Teil zwei am nächsteen TAg ging schon flott von der Hand, obwohl der schwierigste Teil dran war.
Am Ende passt das neue „VAVA-U Schild perfekt Dank Oberfräse und passender Schablone

Cockpitboden Teil zwei_3

Cockpitboden Teil zwei_4

Cockpitboden Teil zwei_1

Cockpitboden Teil zwei

Cockpitboden Teil zwei

Dafür gabs am Abend die „Belohnung“ in Form von Grillen auf dem Achterdeck.
Matthias sein neuer Edelstahlgrill funktioniert perfekt und KAKI hat als Grillmeister und Küchenchef alles gegeben!

Grillen_3

Grillen_1

Grillen auf der Werft

Grillen auf der Werft

 

Mrz

21

… für das Nachtschwimmen in einsamen Buchten.

Dafür haben wir vier starke Unterwasser-LED’s, jeweils zwei in den Rümpfen montiert.

Wir freuen uns schin auf den „neuen Pool“ und vielleicht beisst ja auch der ein odere andere Fischn 😉

Unterwasser-LED_2

Unterwasser-LED

Unterwasser-LED

Aber auch über Wasser gabs was zu tun:
Mangels einerr großen Leiter musste das Dach vom Opel Corsa herhalten um unter dem Beam ein paar Arbeiten zu erledigen

Unterm Trampolin

Unterm Trampolin

 

Mrz

20

Mit „Joki’s“ Hilfe aus München haben wir angefangen das neue Teackdeck zu verlegen.
Nach einigen „Startschwirigikeiten“ haben wir dann die richtige Vorgehensweise in vier Etappen mit Hilfsleisten gefunden. Dann ging s auch zügig voran

Cockpitboden Teil eins_5

Cockpitboden Teil eins_2

Cockpitboden Teil eins_1

Cockpitboden Teil eins

Cockpitboden Teil eins

Mrz

19

Während wir hier vor Ort in Monfalcone fleissig sind und jeden Tag ein paar Punkte von der Liste streichen können,

ist Stefan in seiner Garagenwerkstatt auch für VAVA-U am werkeln.

 

Hier entstehen grad der neue Cockpittisch und der BAR-Tresen:

neue Tische aus München_2

neue Tische aus München

neue Tische aus München

Und Auf VAVA-U gibt es in den Bädern/Duschen neue LED-Lichter im Holzdesign

BAD

BAD

Mrz

17

Auch die Fahrstände bekommen ein neues Outfitund ein zusätzliches Windanzeige-Instrument als backup zum bisherigen Raymarin gibt es dann auch noch Simrad.

Der Zugang zur Rückseiteum ggf. mal Fehler zu beheben und was repariern zu können wurde erneuert. Jetzt kann man dann die Instrumentenplatte komplett abschrauben um an die Rückseiten zu kommen. Noch muss alles grundiert und gestrichen werden, dann erfolgt der Wiedereinbau.

Fahrstand-Umbau_4

Fahrstand-Umbau_1

Fahrstand-Umbau, Teil eins

Fahrstand-Umbau, Teil eins

 

Und hier noch ein paar Bilder vom Navieck-Innenleben

Navi Ecke von Innen_1

Navi Ecke von Innen

Navi Ecke von Innen

Mrz

15

In München wurde heute parallel gerarbeitet. Für das neue Teackdeck im Cockpit wir es ein „VAVA-U – Emblem“  geben, welches in den werkstätten der TU München auf einer CNC-Tischfräse ausgefräst wurde.

Teak-Platte VAVA-U_IMG_1753

Es Wird auch einen neuen Salontisch mit antirutsch Oberfläche geben. Den haben wir heute schin mal geschliffen und am Rand lakiert.

Salontisch_IMG_1746

 

Salontisch in Arbeit

Salontisch in Arbeit

Außerdem gab es noch ein paar Kabel einzuziehen und die letzte Abschlußleiste am Salonregal anzubauen.

Salon-Sitzecke STB_IMG_1752

Arbeiten im Salon von VAVA-U

Arbeiten im Salon von VAVA-U

Und zu guter letzt bekommt das Vorstag einen neuen verstärkten Beschlag aus Edelstahl. Dazu haben wir mit eiiner Hilskonstrucktion von Björn ein 35mm großes Loch gebohrt – bzw, das alte „ausgelutschte“ entsprechend vergroßert, so dass jetzt besagte Edelstahlhülse eingepasst werden kann.

Vorstagbeschlag Bohren_IMG_1761

Vorstagbeschlag Bohren_IMG_1759

Vorstagbeschlag Bohren

Vorstagbeschlag Bohren

Damit der Kegelsenker als Bohrer n icht dauerns stecken blieb hat Kaki immer fleissig geölt und eine ganze Dose WD-40 verbraucht.

Mrz

14

Heute war dann die Pantry dran.
Der neue Kühlschrank 220 Liter wartet auf seinen Einbau. Etwas trickreich war die Montage, weil es ziemlich eng war.
So mussten alle Schranktüren und auch die Kühlschranktür abgebaut werden, damit der Kühlschrank in seine Nische neben Herd ud Spülmaschine passt.

Kühlschrankeinabu_IMG_1714

Kühlschrankeinabu_IMG_1719

Pantry_Neu_IMG_1728

Pantry_Neu_mit Kühlschrank

Pantry_Neu_mit Kühlschrank

Mrz

13

Heuer haben auch die Bugkabinen ein kleines Refit bekommen.

Nachdem die Schweißarbeiten abgeschlossen waren konnten dann neue Verkleidungen angebaut werden. Jetzt gibt es in den Bugkabinen 2 Steckdosen 230Vun d eine zusätzliche LED Leselampe

 

Kabine BB-Bug_1739IMG_1739

Kabine BB-Bug

Kabine BB-Bug

Mrz

11

Heute war es meist trocken und windstill.

Das richtige Wetter für Schweißarbeiten, die erledigt werden mussten.

Der erste Versuch Anfang März war ja gescheitert, weil das Schweißgerät seinen Dienst versagte, nachdem wir es nur eine knappe Stunde in Benutzunmg hatten.

Heute hat es besser geklappt. Und nachdem ich auch noch schnell einen Kabel-Stecker-Adapter gebaut hatte, gabs auch den richtigen Strom zum Schweißen.

Dieses alte, große und schwere Schweißgerät hat mich doch sehr an das, welches ich auf Kreta beim Bau von blu:kat hatte, erinnert.

Sicher war dieses hier neuer und moderner, aber rein äußerlich war es 100 Jahre alt. So hatte ich zunächst Bedenken. Aber dann ließ sich alles was zu schweißen war gut und schnell erledigen.

Und am Nachmittag hat dan Claudio die Leihgabe wieder abgeholt.

Nachfolgend ein paar Bilder vom Schweißen an heutigen Tag.

Schweißen_6

Schweißen_7

Schweißen_3

Schweißen_2

Schweißen_8

Schweißen_1

Schweißen_5

 

Schweißarbeiten auf VAVA-U in Monfalcone

Schweißarbeiten auf VAVA-U in Monfalcone

 

PS: Im Gegensatz zu Kreta im Sommer mit bis zu 40 Grad waren dann doch die Temperaturen hier in Monfalcone zum Schweißen viel angenehmer ;-))

Mrz

10

Leider sind die Temperaturen hier in Monfalcone nicht wirklich warm.
Dazu kommt leider meist ein recht frischer Wind aus den schneebedeckten Bergen.
Im Brückedeck wärmt uns bei den Arbeitenein Heizlüfter. Draußen hilft nur schnelles Arbeiten damit einem warm bleibt.

ABER wenn dann mal die Sonne raus kommt, dann wird es gleich schön warm und wir genießen die MIttagspause im freien auf einem freien Platz an Deck.

Mittagspause

Mittagspause

Mrz

8

Seit heute ist die neue Elektroverteilung und das Navieck mit den Gerätekonsolen so gut wie fertig.

Dank der tatkräftigen Unterstützung von Stefan und „Kaki“ hier vor Ort in Monfalcone gehen die Arbeiten gut voran.

Auch wenn es überall noch ziemlich staubig ist und es aussieht wie auf einer Großbaustelle wird so langsam eins nach dem anderen fertig.

Hier schon mal ein Bild von neuen Navigationsplatz.

Navi-Ecke auf VAVA-U

Navi-Ecke auf VAVA-U

 

So sah die Navo-Ecke vor dem Umbau aus:

Navigation vor dem Umbau

Navigation vor dem Umbau

Mrz

5

Im großen 300-Tonnen Travellift der Marina Hannibal in Monfalcone wird nicht nur VAVA-U geslippt, die mit ihren ca. 22 Tonnen eher ein Leichtgewicht ist. Aber in den kleinen 50-Tonnen Travellift passt VAVA-U mit ihhrer Breite von 8,6 m nicht mehr rein.

Der große Rescue-Schlepper hier auf dem Bild ist nur knapp 8m Breit – also „viel“ kleiner als VAVA-U, aber dafür sicher etwas schwerer 😉

IMG_1623

Travellift in Monfalcone

Travellift in Monfalcone

Mrz

4

Neue Hilfe aus Pfaffenhofen und Berlin ist angekommen.
Stefan und Kaki haben auch noch das restliche Material und Werkzeuge mitgebracht, die bei mir keinen Platz mehr hatten.

Und dann gings sofort los. Wir haben die neue Navikonsole eingepasst und dann als erstes die 230V Stromverteilung mit neuem Sicherungskasten in Angriff genommen.

IMG_1644

Im Navi-Eck

Im Navi-Eck

Und die Sonne schien auch mal wieder, so dass wir im Freien unser Mittag vom Chefkoch genießen konnten

Mittagspause

Mittagspause

Mrz

3

Um später den Cockpitboden wieder mit 8 mm dicken Teakholzleisten zu belegen muss ein neuer Unterbau her.

Wir haben Alu-T-Profile an die vorhhandene Strucktur geklebt und angeschraubt.Dann auf deren Oberseite dann eine sogenannte 6 mm dicke HPL-Platte ebenfalls verklebt und genietet.

Bei dieser Gelegenheit wurde noch ein neuer Kabelkanal mit eingebaut, der die beeiden Motorräume miteinander verbindet.

IMG_1636

IMG_1640

Cockpitboden-Unterkonstrucktion

Cockpitboden-Unterkonstrucktion

Nach gut zwei Tagen knien, schleifen, bohren, schrauben, sägen, kleben und nieten und …:
war dann schon mal der neue wasserfeste und dichte Unterboden drin, auf den später dann das Teak verklebt werden wird – Fotos dazu kommen noch.

 

 

Mrz

1

Erste Arbeit an VAVA-U mit proffesioneller und tatkräftiger Hilfe von ehemaligen und zukünftigen Mitsegler „Kirschi“ war die Beseitigung der der Beule am Brückendeckbug.

Ein großer Vorschlaghammer, oder wir Kirschi in nannte – den Überzeuger – brachte ein super Ergebnis und einen nun Beulenfreien Rumpf. Damit die Wellen unter dem Brückendeck nicht wieder alles verbeulen haben wir von innen entsprechende Verstärkungen eingeschweißt. Jetzt ist alles perfekt und die neue Verkleidung kann eingebaut werden.

IMG_1616

IMG_1618

IMG_1619

Bugbeule beseitigen

Bugbeule beseitigen