Mrz

29

Seit gestern ist VAVA-U nach der langen Winterpause auf der Werft in Izola in neuem Outfit wieder im Wasser.

VAVA-U wieder im Wasser

VAVA-U wieder im Wasser

 

Aber von vorn:
Nach dem letzten Check der Motoren, Ruder und Steuerung war es dann auch am frühen Nachmittag so weit.
Der große 130-Tonnenkran aus Ljubiljana war mit seinem Begleitfahrzeug da.

Kranen nach dem Winterlager_1

Kranen nach dem Winterlager_1

Während die eine Werftmannschaft den „kleinen“ ferngesteureten Trailer unter VAVA-U positionierte schaffrten die andern Platz an der Pier für den Kran und VAVA-U

 

Kranen nach dem Winterlager_2

Kranen nach dem Winterlager_3

Kranen nach dem Winterlager_3

Auf dem Weg zum Kran wurden dann noch die Stellen am Unterwasserschiff mit Antifouling gestrichen an denen die Stützen waren.

Kranen nach dem Winterlager_4

Kranen nach dem Winterlager_4

Und dann ging es auch schon los. Anhand der Fotos vom November waren die Haltepunkte für die Gurte schnell gefunden und schon hing VAVA-U kurzfristig für einen „Dreher“ recht hoch in der Luft.

Kranen nach dem Winterlager_5

Kranen nach dem Winterlager_6

Kranen nach dem Winterlager_6

Der Rest war Routine und nun schwimmt sie wieder.

VAVA-U wieder im Wasser

VAVA-U wieder im Wasser

Die Motoren taten brav ihren Dienst an und auch die Motorsteuerung und das Ruder funktionierten wie gewohnt ohne jegliche Probleme.

Noch eben die Fender umhängen und los ging die „Fahrt“ um die kleine Halbinsel des Örtchens Izola in die Marina, wo schon wie im letzten Jahr ein Platz für mich reserviert war.

Jetzt hieß es erst mal den Winterschmutz vom Arbeiten auf der Werft zu entfernen. Es hatte sich doch so einiges vom Schleifen, Sägen und Bohren sowie von den Nachbarschiffen angesammelt.

In frischem Outfit, zu dem noch ein paar Kleinigkeiten in der kommenden Woche bis zum ersten Skippertraining hinzukommen liegt VAVA-U nun wieder in der Marina Izola.

Marina Izola

Marina Izola

Marina Izola_1

 

Mrz

25

Hier schon mal ein Bild vom fast fetigen neuen Teakdeck.
Es fehlt nur noch die Randverfugung und das letzte finish.

Der Fahrstandsstuhl hat eine Fußstütze bekommen, ist jetzt auch höhenverstellbar und steht jetzt auf einer größeren Standfläche.

Fahrstand BB-Seite

Fahrstand BB-Seite

Für Morgen ist an letzten Arbeiten vor dem Slippen (Kranen) ein neuer grüner Wasserpass geplant.
Außerdem die letzten Checks bevor es am Donnerstag NAchmittag oder Freitag früh wieder ins Wasser geht.

 

Grüße aus dem wieder wärmeren Izola

Martin

 

PS: Wassertemperatur ca. 13 Grad

Mrz

21

Werft Izola

Werft Izola

Kalte klare Luft und Schnee in den Bergen über der Adria.

Bei so einem Ausblick machen Winterlagerarbeiten sogar spaß 😉

Fortsetzung folgt…

Mrz

14

Seit einer Woche schreiten die Winterlagerarbeiten wieder voran.

Wie schon vor vier Wochen gings vollbeladen wieder mit dem Auto über die Tauernautobahn und durch den Karawankentunnel die 520Km bis nach Izola.

Frachttour Nr. 2

Frachttour Nr. 2

Die von den Schreinern der Fa. SonoVTS passgenau gebauten Schränke und Regale habe ich als erstes eingebaut um dadurch acuh gleich zusätzlichen Stauraum zu haben. Auch das zentrale Hoch-Regal das u.a. für die Kaffeemaschine gedacht ist steht schon an der richtigen Stelle.

IMG_1542_Bildgröße ändern IMG_1545_Bildgröße ändern IMG_1539_Bildgröße ändern Ablage Bad

Neue Regale und Schränke

Neue Regale und Schränke

Obwohl es noch ein wenig „wild“ aussieht macht sich das Regal super und ich freue mich schon auf den ersten Kaffee.

Parallel zu den Isolierungsarbeiten im STB-Motorraum (ich hatte Materialnachschub dabei) haben die Leute von der Werft das sonnige Wetter genutzt um bei den Teakholzarbeiten weiter zukommen.

Die Flächen wurden gesandstrahlt und grundiert. Danach hat der Schreiner die vorgefertigten Holzplatten vor Ort eingepasst.

IMG_1507_Bildgröße ändern

Teakdeckarbeiten

Teakdeckarbeiten

Inzwischen waren auch die neune Lager und die überarbeitete Antriebswelle da und „mein“ Yanmar-Mechaniker hat auch gleich alles wieder zusammengebaut.

Saildrive STB

Saildrive STB

Das Unterwasserschiff beider Rümpfe wird für das neue Antifouling vorbereitet.
Gut dass die beiden Rümpfe recht schmal sind, so hält sich die Schleifarbeit in Grenzen 😉

IMG_1567_Bildgröße ändern

Unterwasserschiff

Unterwasserschiff

Das war die erste Woche seit dem 14. März.

Mehr Bilder und Beschreibungen gibts in den nächsten Tagen

 

Euer MArtin